thumbnail Hallo,

Der 20-Jährige kündigt eine Entscheidung über die vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bei den Londonern an und hält Titel in der laufenden Saison für möglich.

London. Mittelfeldspieler Jack Wilshere vom FC Arsenal kann sich einen Verbleib beim Londoner Klub über den bisherigen Vertragszeitraum hinaus vorstellen. Sein Kontrakt läuft noch bis 2015, er befindet sich mit dem Verein in Verhandlungen über eine Verlängerung.

Entscheidung in den nächsten Wochen

„Ich bin mit dem Klub in Gesprächen und wahrscheinlich wird es in den nächsten Wochen eine Entscheidung über meine Zukunft im Verein geben“, sagte Wilshere zu Sky Sports. „Ich weiß, dass die Mannschaft zurzeit eine schlechte Phase durchläuft und da ist es wie bei jedem Team. Sehen Sie sich West Bromwich Albion an – natürlich ist das nicht so ein großer Verein wie Arsenal – aber erst flogen sie von Sieg zu Sieg und jetzt haben sie das Pech am Fuß kleben.“

Abgänge schwer zu verkraften

Das englische Talent konnte aufgrund diverser Verletzungen kein Spiel in der letzten Saison bestreiten und kehrte erst im Oktober auf den Platz zurück. Für den 20-Jährigen sind die Abgänge von Leistungsträgern wie Robin van Persie nur schwer zu verschmerzen. „Das ist schwer zu ertragen. Aber es wurden auch gute Spieler hinzugekauft. Mikel Arteta ist ein erfahrener Spieler und auch Carzorla und Podolski erleichtern die Arbeit“, so Wilshere.

Vorfreude auf Henry

Auch von der neuerlichen Ausleihe von Thierry Henry erhofft er sich einiges. „Das wäre großartig. Er ist eine Legende. Er ist der beste Stürmer, den ich jemals gesehen habe. Vielleicht ist er nicht mehr der beste Angreifer überhaupt, aber mit ihm zusammenzuspielen und ihn im Verein zu haben wäre gut.“

Titel sind noch möglich

Trotz eines Rückstandes von 18 Punkten auf die Tabellenspitze und Tabellenplatz acht glaubt Wilshere noch daran, dass Arsenal ins Titelrennen in der Premier League eingreifen kann. „Wir können realistisch alle Wettbewerbe gewinnen, wo wir noch dabei sind. Ich weiß, dass wir in der Premier League weit weg sind, aber im Fußball ändert sich vieles schnell“, erklärte der Mittelfeldspieler bei Sky Sports. Er fügte an: „Wenn wir drei Spiele gewinnen und andere Teams verlieren ein paar oder spielen unentschieden, sind wir wieder dran. Es ist nicht in unseren Händen, deshalb brauchen wir ein wenig Glück.“

EURE MEINUNG: Verhilft Thierry Henry Arsenal zu Titeln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig