thumbnail Hallo,

Manchester City nach der Derby-Schlappe: Mit Teamgeist in die englischen Wochen

Citizen-Trainer Mancini hat trotz der Derbyniederlage das Rennen um den Titel noch nicht aufgegeben - und appelliert vor den nächsten Spielen an den Teamgeist seiner Mannschaft.

Manchester. Nach der 2:3-Heimpleite gegen Stadtrivale Manchester United hat Manchester City sechs Punkte Rückstand auf den Tabellenersten United. Trainer Roberto Mancini will das straffe Programm von sechs Liga spielen in 29 Tagen nutzen, um sich mit Teamgeist und Zusammenhalt wieder an die Tabellenspitze zu kämpfen.

Trotz der Derbyniederlage im Etihad Stadium vom vergangenen Wochenende hält Mancini sein Team für besser als die Mannschaft seines Kontrahenten Sir Alex Ferguson. Die letzte Niederlage und die tabellarische Position der beiden Vereine aus Manchester erklärt Mancini vor allem mit dem großen Verletzungspech seiner Citizens und der fehlenden Routine seiner Spieler im Vergleich zur Besetzung des Erzfreindes United. „Sie haben keine Probleme wenn sie in Rückstand geraten und spielen einfach weiter“, sagte Mancini bei ESPN FC.

„Wir können den Rückstand aufholen, beginnen müssen wir aber unbedingt jetzt“

Weiter sagte der Coach: „Wir können den Rückstand aufholen, beginnen müssen wir aber unbedingt jetzt.“ Für die kommenden Aufgaben des amtierenden englischen Meisters in Newcastle, Sunderland, Norwich, bei Arsenal London und zuhause gegen Reading und Stoke City setzt der Italiener vor allem auf den Teamgeist der Mannschaft. Die Spieler aus der zweiten Reihe sollen für die vielen Verletzten in die Bresche springen und den Abstand zu United verkleinern.

Spätestens bis zum Februar will Mancini wieder Anschluss an den Stadtrivalen haben, um dann beim Start der Champions-League-Spiele von der fehlenden Doppelbelastung zu profitieren.

EURE MEINUNG: Kann City an United dranbleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig