thumbnail Hallo,

Nach den enttäuschenden Ergebnissen der letzten Wochen zeigte Arsenals Coach Wenger Verständnis für seine Kritiker.

London. Nachdem der FC Arsenal im Capital One Cup gegen Viertligist Bradford ausgeschieden ist, gerät Trainer Arsene Wenger zunehmend in die Kritik. Der Franzose will bei Arsenal bleiben, versteht aber seine Kritiker.

Neben dem peinlichen Pokal-Aus läuft es für Arsenal auch in der Liga nicht. 15 Punkte stehen die Londoner in der Tabelle derzeit hinter Spitzenreiter Manchester United, ein enttäuschender siebter Rang steht aktuell zu Buche.

Wenger versteht seine Kritiker

Folgerichtig musste Arsene Wenger sich kritischen Stimmen stellen, und zeigt sogar Verständnis: „Ich kann verstehen, dass die Leute Kritik üben wenn die Resultate nicht stimmen.“ Gleichzeitig stellt er selbst seine Zukunft beim FC Arsenal nicht in Frage: „Ich liebe Fußball, ich liebe diesen Klub und ich gebe mein Bestes für ihn. Ich bin wild entschlossen und sehr hungrig. Wäre das nicht der Fall, wäre ich nicht hier.“

Berichten von Goal.com zufolge sollen einzelne Spieler ihr Vertrauen in den 63-Jährigen verloren haben. Laut Wenger ist da allerdings nichts dran: „Dieses Team nimmt die Sache ernst. Ich stelle ihre Einstellung nicht in Frage.“

 

EURE MEINUNG: Wie groß ist Wengers Anteil an der schwachen Saison des FC Arsenal?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig