thumbnail Hallo,

Im Vertragspoker mit dem Englänger ist kein Ende in Sicht. Der Trainer ist es leid und möchte Nägel mit Köpfen machen. Verteidiger Sagna soll den Gunners erhalten bleiben.

London. FC Arsenal-Trainer Arsene Wenger ist von den ins Stocken geratenen Vertragsverhandlungen mit Theo Walcott genervt. Der Franzose fordert den Angreifer auf, eine Entscheidung hinsichtlich seiner Zukunft zu treffen. Trotz diverser Wechselgerüchte wird Verteidiger Bacary Sagna die Nordlondoner nicht verlassen.

„Ich bin frustriert“

Auf der Pressekonferenz zum Spiel gegen West Bromwich Albion forderte Wenger eine Entscheidung des englischen Nationalspielers: „Ich habe keine Neuigkeiten. Ich bin frustriert. Er weiß, was ich will, und er muss für sich selbst eine Entscheidung treffen.“

Verweis auf Sagnas Vertrag

Rechtsverteidiger Sagna steht laut Wenger dafür wohl vor der Vertragsverlängerung: „Ich verstehe die Spekulationen nicht. Er hat noch eineinhalb Jahre Vertrag bei uns und wir stehen in positiven Verhandlungen.“

Seit 2007 steht der französische Nationalspieler bereits bei den Gunners unter Vertrag. Sagna wechselte für neun Millionen Euro vom französischen Erstligisten AJ Auxerre. Für Arsenal absolvierte er wettbewerbsübergreifend 212 Spiele und erzielte dabei vier Treffer.


EURE MEINUNG: Verlängert Walcott bei den Gunners oder will er weg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig