thumbnail Hallo,

Solksjaer: Manchester City wird nie so groß wie United sein

United-Legende Solksjaer äußert sich vor dem Derby zu Lokalrival City und den Chancen seines Ex-Klubs im Spitzenspiel.

Manchester. Ole Gunnar Solksjaer, heute Trainer von VfB Stuttgarts Bezwinger Molde FK, sagte vor dem kommenden Manchester-Derby, dass Manchester City niemals den Status von Manchester United erreichen werde.

Reportern erklärte er dies mit einer Geschwister-Analogie: "Es gibt immer diesen Großen-Bruder-Aspekt, wenn der kleine Bruder versucht, den großen zu überflügeln. Das geschieht in Familien ständig, aber auch in Vereinen, wenn junge Spieler ältere verdrängen. Nun versucht City United zu überholen, aber ich glaube nicht, dass ihnen das jemals gelingen wird."

Glanzlose Leistungen Uniteds

Vor dem Spitzenspiel am kommenden Sonntag führt United die Ligatabelle mit drei Punkten Vorsprung vor City an. Allerdings musste sich Fergusons Team in den vergangenen Wochen immer wieder Kritik an seiner Spielweise stellen - in 15 Spielen kassierte man 21 Gegentore, vergangenes Wochenende gewann man bei Aufsteiger Reading erneut nur knapp mit 4:3, generell scheint es eine Konstante zu sein, dass United in Spielen zunächst zurückliegt.

Dies verteidigte Solksjaer: "Man United hat über die Jahre immer in dramatischer Weise gewonnen. Es ist die Natur der Mannschaft, unterhaltsamen, offensiven Fußball zu spielen. Es gab Enttäuschungen und Rückschläge, aber wir sind immer wieder aufgestanden und zurückkommen, das ist in Uniteds DNA."

In der vergangenen Saison verlor United beide Derbys, zuhause gab es dabei gegen City eine 1:6-Klatsche.

EURE MEINUNG: Wie gut ist United tatsächlich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig