thumbnail Hallo,

Er ist bei Swansea einer der ganz großen Leistungsträger - so ist es nicht verwunderlich, dass sich um Michu Gerüchte ranken. Sein Verein will ihn aber nicht abgeben.

Swansea. Michael Laudrup, Trainer von Swansea City, warnt potentielle Interessenten für Michu, den Spanier im Winter nicht unter umgerechnet 37 Millionen Euro gehen lassen zu wollen. Der 26-Jährige war erst im Sommer für 2,5 Millionen Euro von Rayo Vallecano gekommen.

Laudrup schätzt die Wechselgerüchte um seinen Offensivmann folgendermaßen ein: „Ich will ihn nicht gehen lassen, aber manchmal ist das Angebot so hoch, dass man akzeptieren muss, aber ich glaube wirklich nicht daran, dass Vereine so viel für ihn bezahlen würden.“

Zehn Tore in 15 Spielen

Man wisse, wie viel Liverpool im Sommer für Joe Allen gezahlt habe (ca. 18,5 Millionen Euro, d. Red.), so der Däne weiter, „wenn sie das Doppelte für Michu zahlen müssten, dann wären da nur wenige, sie sich das leisten könnten. Ich glaube nicht, dass jemand mit so viel Geld kommen wird, deshalb wird er bleiben.“

Michus Leistungen waren am Aufschwung der Swans maßgeblich mitverantwortlich. In bisher 15 Saisonspielen erzielte der Spanier zehn Tore. Zwei davon versenkte er beim 2:0-Sieg über den FC Arsenal.

Zusammen mit Demba Ba von Newcastle United, Luis Suarez vom FC Liverpool und Robin van Persie von Manchester United führt er damit aktuell die Torjägerliste in England an. Momentan steht Swansea City mit nur vier Punkten Rückstand auf den Dritten FC Chelsea auf Platz sieben.

EURE MEINUNG: Glaubt Ihr, dass Michu Swansea noch länger erhalten bleibt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig