thumbnail Hallo,

Trotz Tabellenführung ist sich der Mittelfeldspieler von Manchester United sicher, dass er mit seiner Mannschaft noch lange nicht am Limit spielt.

Manchester. Mittelfeldspieler Michael Carrick von Manchester United ist trotz Tabellenführung und drei Punkten Vorsprung seiner Mannschaft in der Premier League mit den bisherigen Saisonleistungen nicht zufrieden. Das machte er nach dem 4:3-Sieg beim FC Reading am Sonntagabend deutlich.

Carrick: „Wir sind nicht zufrieden“

„Das hat mit den Ansprüchen zu tun, die wir in Manchester haben. Wir sind solange nicht zufrieden, bis wir am absoluten Limit spielen. Das Gute daran ist, dass wir noch viel mehr können, als wir bisher gezeigt haben“, sagte der 31-Jährige gegenüber den Manchester Evening News.

„Wir haben in einigen Bereichen noch sehr viel Luft nach oben. Trotzdem sind wir Tabellenführer – so viel haben wir also nicht falsch gemacht“, fügte er hinzu.

Manchester dreht das Spiel

Die Red Devils lagen in Reading bereits zweimal hinten, ehe Robin van Persie mit seinem zehnten Saisontreffer den Sieg perfekt machte. Trotz defensiver Schwächen und dreier Gegentore hat der englische Nationalspieler nie an einem Sieg seines Teams gezweifelt.

„Selbst wenn wir mal zurückliegen, können wir dank der individuellen Klasse unserer Spieler jedes Spiel drehen.  Das haben wir heute mal wieder bewiesen. Ich habe ohnehin nie daran gezweifelt“, so Carrick. 

EURE MEINUNG: Wird United Meister?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig