thumbnail Hallo,

Am Samstagabend sahen die Zuschauer in Reading eine torreiche erste Hälfte, am Ende behauptete sich Manchester United knapp.

Reading. Mit zwei Toren und einer Vorlage war Wayne Rooney beim Premier-League-Spiel FC Reading gegen Manchester United, welches die Gäste am Ende mit 4:3 für sich entschieden, der Mann des Abends. Nach der Partie zeigte er sich erleichtert, sein Trainer Sir Alex Ferguson sieht dagegen viel Luft nach oben. Readings Coach Brian McDermott will auf die beachtende Leistung seines Teams aufbauen.

Verrücktes Spiel

„Es war verrückt“, verriet Rooney im Interview nach dem 4:3-Sieg gegen den FC Reading. Alle sieben Tore fielen dabei in der ersten Hälfte. „Obwohl wir zwei Mal einem Rückstand hinterherliefen, glaubten wir an uns und drehten das Spiel doch noch. Das wichtigste dabei ist, dass wir die drei Punkte jetzt mitnehmen.“

Genossen hat er den „Thriller“ aber keineswegs: „Wenn man mittendrin ist, weiß man nicht, was passiert. Es ist schwierig, mit solch einer Lage umzugehen. Aber die Fans haben es sicher genossen, zuzuschauen.“

Ferguson unzufrieden

Weitaus kritischer ging United-Coach Ferguson mit der Leistung um, gegenüber ESPN und MUTV sagte er: „In der Halbzeit dachte ich, es gibt eine neue Rekordanzahl an Toren für die Premier League. Es war unfassbar. Das war die schlechteste Abwehrleistung, die wir in dieser Saison geboten haben.“

„In der ersten Hälfte sagte ich mir, dass ein Wunder von Nöten sei, damit wir hier gewinnen. Ich bin natürlich froh, dass wir es nun doch geschafft haben“, fügte er hinzu.

Wechsel in der Pause

Den Schlüssel dafür sah er in der Einwechslung von einem Verteidiger. Schon Mitte der ersten Hälfte musste Rafael weichen: „Wir haben Chris Smalling gebracht und das hat sich ausgezahlt, um ihre Standardsituationen besser zu verteidigen, auch wenn sie in der zweiten Hälfte nicht mehr allzu viele davon bekamen.“

Reading braucht Punkte

Der Trainer der Gastgeber, Brian McDermott, war zwar angetan von der Leistung seines Teams, allerdings fordert er auch bessere Resultate.

„Es war eine fantastische Leistung, in der wir viel Qualität gezeigt haben. Ich bin heute sehr stolz auf unsere Spieler“, meinte er gegenüber BBC. „Aber natürlich wollen wir auch Resultate, die zu unseren Leistungen passen. Ich hoffe, dass sich das bald einstellt.“

EURE MEINUNG: Hat Manchester United ein Abwehr-Problem?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig