thumbnail Hallo,

Der Verteidiger steht wieder im Aufgebot und könnte in der nächsten Woche sein Comeback feiern. Andere Spieler treiben Sir Alex Sorgenfalten auf die Stirn.

Manchester. Erfreuliche Nachrichten für Manchester United: Kapitän Nemanja Vidic ist wieder im Mannschaftstraining und könnte in der kommenden Woche in der Champions-League-Partie gegen CFR Cluj sein Comeback geben. Dagegen wird Sir Alex Ferguson noch länger auf Mittelfeldspieler Nani verzichten müssen.

Kapitän wieder an Bord

Gegenüber der britischen Zeitung The Guardian stellt Trainer Ferguson ein schnelles Comeback von Vidic in Aussicht: „Es wäre schön für ihn, am Mittwoch zu spielen. Wir haben deswegen keine Bedenken.“

Mit dem Einsatz des 31-Jährigen würde eine dreimonatige Verletzungspause zu Ende gehen. Anfang September absolvierte der Innenverteidiger seine letzte Partie für die „Red Devils“, bevor er wegen eines Meniskusschadens am Knie operiert werden musste.   

Weiterhin Verletzungssorgen

Allerdings überbrachte Sir Alex Ferguson auch schlechte Nachrichten. Der Flügelspieler Nani, der seit Anfang des Monats wegen einer Oberschenkelverletzung fehlt, wird noch länger Ausfallen als vorhergesehen. „Nani wird für eine längere Zeit ausfallen, möglicherweise weitere vier bis fünf Wochen“, so der 70-Jährige.

Außerdem steht Antonio Valencia nicht im Aufgebot für das Spiel gegen FC Reading, da der Mittelfeldakteur aufgrund einer Hüftverletzung passen muss.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist die Rückkehr von Kapitän Vidic?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig