thumbnail Hallo,

Der Abwehrspieler verletzte sich im Spiel gegen Everton an der Leiste und fällt jetzt für mehrere Wochen aus.

London. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, als Arsene Wenger, Trainer des FC Arsenal im Premier-League-Spiel gegen den FC Everton zum ersten Mal wechseln musste. Laurent Koscielny zog sich eine Leistenverletzung zu und muss rund drei Wochen pausieren.

Koscielny spielt nur die zweite Geige

„Er hat eine Leistenzerrung. Das sind für gewöhnlich drei Wochen“, erklärte Wenger gegenüber der Presse. Der 27-Jährige ist in der laufenden Saison bislang nur Innenverteidiger Nummer drei beim FC Arsenal. Meist bilden Kapitän Thomas Vermaelen und Per Mertesacker das Duo in der Abwehrzentrale.

Blitzstart für Arsenal, Remis am Ende

Die Londoner benötigten in Liverpool gerade einmal 51 Sekunden, um durch das dritte Saisontor von Theo Walcott in Führung zu gehen. Everton gab sich jedoch unbeeindruckt und glich noch in der ersten Hälfte durch Marouane Fellaini aus. Trotz einer Reihe guter Chancen für beide Teams blieb es am Ende beim 1:1.

Ein Ergebnis, mit dem Wenger zufrieden ist. „Wir hatten einen guten Start, aber ich merkte, dass Everton danach zurückkam. Ihr Direktspiel war durch Fellaini immer eine Bedrohung“, analysierte der Franzose und erklärte: „Wir bedauern das Gegentor, das wir kassiert haben, aber insgesamt denke ich, dass das 1:1 ein faires Resultat ist.“

EURE MEINUNG: Kann Arsenal den Ausfall von Koscielny kompensieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig