thumbnail Hallo,

Adebayor könnte Tottenham bald verlassen. Das gab der Togolese nun bekannt. Wenn er nicht erwünscht sei, habe er „keine andere Wahl“.

London. Der togolesische Nationalspieler Emmanuel Adebayor hat gegenüber den Medien deutlich gemacht, dass er Tottenham Hotspur verlassen werde, sollte man dort nicht mehr auf ihn setzen. Es sei zwar nicht sein dringender Wille, doch wenn er nicht mehr erwünscht sei, habe er „keine andere Wahl“. Über die sportliche Situation allerdings kann er sich nicht freuen.

Die letzte Saison spielte Adebayor nur auf Leihbasis bei den „Spurs“. Anfang der laufenden Spielzeit verpflichteten die Londoner den Angreifer für rund acht Millionen Euro. Er unterschrieb einen Vier-Jahres-Vertrag. Viel Spielzeit erhält er allerdings nicht. Meist wird ihm Jermain Defoe vorgezogen. Trotzdem dementiert er eventuelle Wechselabsichten. „Ich habe hart dafür gearbeitet, hier unter Vertrag genommen zu werden. Daher denke ich nicht an einen Wechsel. Aber wenn der Verein mich nicht will, habe ich keine andere Wahl“, erklärte er gegenüber der Presse.

Zwar unterstreicht Adebayor: „Ich bin glücklich, meine Familie ist glücklich in London, ich bin froh, für Tottenham zu spielen.“ Doch rein sportlich ist er nicht zufrieden: „Wir alle sind frustriert darüber, wie es momentan läuft.“ Der Klub aus dem Norden Londons verlor das Stadtderby gegen den FC Arsenal mit 5:2. Tabellenplatz acht steht nach zwölf Spieltagen zu Buche. Der 28-Jährige ist besorgt: „Hoffentlich platzt bald der Knoten, sonst stecken wir bald in echten Schwierigkeiten.“

Am 13. Spieltag empfangen die „Spurs“ West Ham United. Mit einem Sieg könnten sie den Tabellennachbarn überholen.

EURE MEINUNG: Zu welchem Klub würde Adebayor passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig