thumbnail Hallo,

Liverpools Geschäftsführer Tom Werner unterstützt Trainer Brendan Rodgers bei dem Versuch, Stürmer Luis Suarez zu halten.

Liverpool. Nachdem sich Brendan Rodgers sich für einen Verbleib des Starstürmers Luis Suarez an der Anfield Road stark machte, schlägt nun auch Geschäftsführer Tom Werner ähnliche Töne an. Auch aus der Mannschaft ist der Zuspruch hoch und auch der Uruguayer zeigt sich bei seinem Verein zufrieden.

Das Thema war erst durch ein angebliches Angebot des Ligakonkurrenten Manchester City aufgekommen, der laut britischen Medien bereit war, rund 50 Millionen Euro für den Mittelstürmer zu zahlen. Doch Trainer Brendan Rodgers stellt unmissverständlich klar: „Er ist nicht zu verkaufen!“

Er wird noch viele Spiele in Liverpool bestreiten“

Tom Werner versucht es diplomatischer. „Es ist schön, ihn spielen zu sehen und als Liverpool-Fan hoffe ich, das noch lange Jahre tun zu können. Wir haben im Sommer einen langfristigen Vertrag ausgehandelt und er wird noch viele Spiele für Liverpool bestreiten“, so der Geschäftsführer in einem Interview.

Luis Suarez ist momentan der stärkste Spieler in Liverpool. In zwölf Spielen traf er zehn Mal und bewahrte den Verein davor, noch tiefer in die Krise zu rutschen. Zurzeit steht der ehemalige Rekordmeister nur auf dem elften Tabellenplatz. Neue Spielerverpflichtungen müssen im Januar getätigt werden, jedoch nicht auf Kosten von Suarez. Der Blick geht dabei klar in die Zukunft. „Wir spielen von Woche zu Woche besser. Sicher, wir haben ein paar Fehler in der Vergangenheit gemacht, aber unsere Intention ist es, Stärke ins Team zu bringen und nach vorne zu sehen“, erzählte Werner der Presse.


EURE MEINUNG: Ist es richtig, auf Suarez zu setzen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig