thumbnail Hallo,

Der nordirische Trainer glaubt, dass es während der Wintertransferperiode keine markanten Transfers geben wird, peilt aber Verpflichtungen für die Offensive an.

Liverpool. Brendan Rodgers, Trainer des FC Liverpool, sieht in naher Zukunft keine größeren Veränderungen kommen, was seinen Kader angeht. Trotzdem beharrt er auf Verstärkungen für die Offensivabteilung und will einen weiteren Stürmer verpflichten.

Defizite im Sturm

Nach dem Weggang von Andy Carroll und der Fußverletzung von Fabio Borini müssen sich die Reds mit Luis Suarez begnügen. Rodgers weiß um den finanziellen Spielraum des Vereins, will aber einen weiteren Angreifer zu verpflichten.
„Die Wahrheit ist, dass der Verein sein Geld in dieser Saison zurückhaben möchte“, äußerte er gegenüber Reportern. „Es war klar, dass diese Saison von Anfang an kompliziert sein wird. Wir werden es im Januar auf dem Transfermarkt versuchen. Natürlich wird es nicht zu einem Großeinkauf kommen“, fügte Rodgers hinzu. Er hofft auf größere Verstärkung im Sommer.

Viele Abgänge im Sommer

Während der letzten Transferperiode sorgte der Nordire für einen Umschwung bei den Reds und verkaufte Charlie Adam, Dirk Kuyt und Maxi Rodriguez. Außerdem sollen Stewart Downing, Jordan Henderson und Joe Cole Platz für neue Spieler machen.

Nach dem 3:0-Sieg gegen Wigan Athletic am Samstag, befindet sich der FC Liverpool mit 15 Zählern auf dem elften Tabellenrang.


EURE MEINUNG: Wen würdet Ihr verpflichten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig