thumbnail Hallo,

Der Mann ist eine wahre United-Legende. Ob Scholes auch in der nächsten Spielzeit noch für die „Red Devils“ kickt, bleibt offen.

Manchester. Am vergangenen Freitag wurde Paul Scholes 38 Jahre alt. Trotzdem ist er noch aktiver Profi-Spieler von Manchester United. Für die Frage, ob dies auch über die laufende Saison hinaus so bleiben soll, will sich Scholes Zeit nehmen. Sein Trainer Sir Alex Ferguson wird ihm keinen Druck machen: „Paul wird es schon selbst wissen.“

Entscheidend sei vor allem, dass Scholes noch immer mit Leidenschaft spiele habe. „Das hat sich nicht geändert“, sagte Ferguson gegenüber der Presse. Auch wenn der ehemalige englische Nationalspieler nicht mehr die Hauptrolle im Mittelfeld von Manchester United spielt, ist Ferguson noch immer voll des Lobes: „Er ist noch immer der beste Passgeber des ganzen Landes. Es ist unglaublich.“

„Es ist noch nicht die Zeit, darüber zu sprechen“

Der Vertrag des 38-Jährigen ist nur noch für die laufende Spielzeit gültig. Jetzt über ein weiteres Engagement der United-Legende zu sprechen, sei laut Ferguson verfrüht: „Es ist noch nicht die Zeit, darüber zu sprechen.“ Der Erfolgstrainer hat großes Vertrauen in seinen Spieler: „Er hat einen großen Teil zur letzten Rückrunde beigetragen und ich denke, er sollte genauso weiter machen. Alles andere wird er selbst entscheiden.“

Scholes bestritt in der laufenden Saison bereits neun Spiele für Manchester United, darunter der 3:2-Sieg gegen den FC Southampton, an dem Scholes mit einer herausragenden Leistung erheblichen Anteil hatte.

EURE MEINUNG: Sollte Scholes noch eine Saison dranhängen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig