thumbnail Hallo,

Nach wilden Spekulationen um den Verbleib von City-Stürmer Balotelli sprach sein Berater nun ein Machtwort: Er bleibt! In den nächsten anderthalb Jahren bleibt er auf der Insel.

Manchester. Zuletzt wurden Gerüchte um ein angebliches Interesse von Inter Mailand und dem AC Mailand am italienischen Nationalstürmer Mario Balotelli laut. Silvio Berlusconi hatte sogar öffentlich bekundet, dass er den Spieler sehr möge. Sein Berater stellte jetzt klar, dass sich der Spieler bei Manchester City sehr wohlfühle und dort bleiben werde.

Auch wenn Balotelli nicht im 18-köpfigen Kader von City war, als sie letztes Wochenende gegen Tottenham spielten, solle seine Zukunft im Etihad Stadion sicher sein, sagte Trainer Roberto Mancini unter der Woche. Auch Balotellis Berater, Mino Raiola, bekräftigte diese Aussagen nun: „Er fühlt sich sehr wohl bei City“, sagte er gegenüber Mediaset.

Keine Krise zwischen Mario und Mancini“

„Es gibt keine Krise zwischen Mario und City oder Mario und Mancini. Was die Zeitungen schreiben, ist Müll“, fuhr Raiola fort. „Nicht glücklich darüber zu sein, auf der Tribüne zu sitzen, und den Verein verlassen zu wollen, sind komplett verschiedene Dinge.“ Weiterhin versicherte er, dass Balotelli auch zukünftig bei City bleiben werde und ein Wechsel nach Italien aktuell ausgeschlossen sei.

„Wir planen aktuell mit einem Verbleib bei City für mindestens anderthalb weitere Jahre. Und selbst wenn wir uns morgen dazu entscheiden würden zu gehen, glaube ich nicht, dass irgendein italienischer Klub ihn verpflichten könnte“, schloss der Spielerberater. Am Samstag empfängt City im Etihad Stadium Aston Villa. Aktuell trennen die beiden Vereine aus Manchester an der Spitze zwei Punkte. Mit einem Sieg bei gleichzeitiger Niederlage von United in Norwich könnten die Citizens die Tabellenführung übernehmen.

 

EURE MEINUNG: Ist das die richtige Entscheidung?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig