thumbnail Hallo,

Luis Suarez wurde kürzlich mit Manchester City in Verbindung gebracht. Der Uruguayer bekannte sich nun allerdings zum FC Liverpool.

Liverpool. Nachdem in der englischen Zeitung Mirror am Mittwoch über ein geplantes Angebot von Manchester City für Liverpools Luis Suarez spekuliert wurde, hat der Stürmer sich jetzt klar zu den Reds bekannt. City-Trainer Roberto Mancini äußerte sich am Freitag zum 25-Jährigen, für den er bald Platz im Kader haben könnte.

Suarez, dessen Vertrag beim FC Liverpool noch vier Jahre läuft, hat auf der vereinseigenen Webseite allen Spekulationen über seinen Abgang eine Absage erteilt: „Mein Vertrag hier läuft noch eine lange Zeit und es ist für mich ein wahr gewordener Traum, für einen Verein wie Liverpool zu spielen.“

Der Uruguayer ist auch vom Umfeld in Liverpool begeistert: „Jetzt, wo ich hier bin, geht es darum, glücklich zu sein und zu versuchen, so viele Jahre wie ich kann hier zu bleiben, denn ich bin bei einem Verein, bei dem meine Familie und ich sehr glücklich sind. Ich habe fantastische Mitspieler und einen Trainer, von dem ich sehr viel lernen kann.“

Besonders wichtig sei ihm dabei das Vertrauen von Trainer Brendan Rodgers, der Suarez erneut für unverkäuflich erklärte: „Er steht nicht zum Verkauf. Es wird kein Wettbieten geben. Er bleibt hier.“

Mancini widerspricht Gerüchten

Nachdem am Mittwoch berichtet wurde, Manchester City wolle den Stürmer im Winter für eine Summe von mindestens 50 Millionen Euro verpflichten, wies City-Trainer Roberto Mancini heute alle Spekulationen zurück: „Wir haben ein gutes Team und müssen im Januar keine Spieler kaufen. Wir können Suarez oder einen anderen Spieler nicht verpflichten, denn wir haben schon vier Stürmer.“

Einer der Plätze in der Offensive der Citizens könnte allerdings bald frei werden. Mario Balotelli soll unzufrieden sein und den Verein verlassen wollen, wie Patrice Evra von Manchester United im italienischen Fernsehen erklärte: „Mario vermisst Italien wirklich. Ich weiß nicht, ob er in Manchester bleiben will, da er in sein Heimatland zurückkehren möchte. Ich bin nicht sein Berater – ich erzähle euch nur, wie er sich fühlt.“

Auch in Manchester erscheint ein Verkauf des 22-jährigen Italieners nicht undenkbar, hört man die Meinung von Citys Co-Trainer Angelo Gregucci: „Ob er bleiben wird? Das liegt nicht an mir. Ich weiß nur, dass er definitiv marktfähig ist. Er ist 22 Jahre alt und strotz vor Talent und Qualität.“

EURE MEINUNG: Wird Suarez dem FC Liverpool tatsächlich erhalten bleiben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Nachdem im Mirror am Mittwoch über ein geplantes Angebot von Manchester City für Liverpools Luis Suarez spekuliert wurde, hat der Stürmer sich jetzt klar zu den Reds bekannt. City-Trainer Roberto Mancini äußerte sich am Freitag über den 25-Jährigen, für den er bald Platz im Kader haben könnte.

Suarez, dessen Vertrag beim FC Liverpool noch vier Jahre läuft, hat auf der vereinseigenen Homepage allen Spekulationen über seinen Abgang eine Absage erteilt: „Ich habe noch sehr lange einen Vertrag hier und es ist für mich ein wahr gewordener Traum, für einen Verein wie Liverpool zu spielen.“

Der Uruguayer ist auch vom Umfeld in Liverpool begeistert: „Jetzt, wo ich hier bin, geht es darum, glücklich zu sein und zu versuchen, so viele Jahre wie ich kann hier zu bleiben, denn ich bin bei einem Verein, bei dem meine Familie und ich sehr glücklich sind. Ich habe fantastische Mitspieler und einen Trainer, von dem ich sehr viel lernen kann.“

Besonders wichtig sei ihm dabei das Vertrauen von Trainer Brendan Rodgers, der Suarez erneut für unverkäuflich erklärte: „Er steht nicht zum Verkauf. Es wird kein Wettbieten geben. Er bleibt hier.“

Mancini widerspricht Gerüchten

Nachdem der Mirror am Mittwoch berichtet hatte, Manchester City wolle den Stürmer im Winter für eine Summe von mindestens 50 Millionen Euro verpflichten, wies City-Trainer Roberto Mancini heute alle Spekulationen zurück: „Wir haben ein gutes Team und müssen im Januar keine Spieler kaufen. Wir können Suarez oder einen anderen Spieler nicht verpflichten, denn wir haben schon vier Stürmer.“

Einer der Plätze in der Offensive der Citizens könnte allerdings bald frei werden. Mario Balotelli soll unzufrieden sein und den Verein verlassen wollen, wie Patrice Evra von Manchester United im italienischen Fernsehen erklärte: „Mario vermisst Italien wirklich. Ich weiß nicht, ob er in Manchester bleiben will, da er in sein Heimatland zurückkehren möchte. Ich bin nicht sein Berater – ich erzähle euch nur, wie er sich fühlt.“

Auch in Manchester erscheint ein Verkauf des 22-jährigen Italieners nicht undenkbar, hört man die Meinung von Citys Co-Trainer Angelo Gregucci: „Ob er bleiben wird? Das liegt nicht an mir. Ich weiß nur, dass er definitiv marktfähig ist. Er ist 22 Jahre alt und strotz vor Talent und Qualität.“

Dazugehörig