thumbnail Hallo,

Vor dem Derby gegen Arsenal am Samstag zeigt sich Tottenham-Trainer Villas-Boas kämpferisch. Ziel sei es, am Ende vor den Rivalen zu stehen und die Champions League zu erreichen.


London. Auf der Pressekonferenz vor dem „North London Derby“ gegen den Rivalen FC Arsenal hat der Trainer der Tottenham Hotspur, Andre Villas-Boas, erklärt, dass eine Endplatzierung in der Premier League vor den Gunners Pflicht sei. Anderenfalls sei das Erreichen der Champions League nicht möglich.

Auf die Frage, ob ein solches Ziel realistisch sei, antwortete Villas-Boas: „Wir müssen vor ihnen bleiben. Es ist klar, dass Manchester United, Manchester City und der FC Chelsea die Meisterschaft unter sich ausmachen.“ Nur wenn man den Lokalrivalen hinter sich lasse, sei der vierte Platz für die Königsklasse im Bereich des Möglichen.

Die Spurs holen auf

Nach elf Spieltagen stehen die Spurs einen Punkt vor Arsenal auf Rang sieben, haben allerdings schon sieben Punkte Rückstand auf Chelsea und zehn Punkte auf Tabellenführer Manchester United. Letztes Jahr beendete Tottenham die Saison nur knapp hinter Arsenal als Vierter.

Dembele fällt weiter aus

Im Derby am Samstag muss Villas-Boas allerdings weiterhin auf Spielmacher Moussa Dembele verzichten. Der Belgier fällt mit einer Hüftverletzung aus und ist eventuell zum Europa-League-Spiel gegen Lazio Rom wieder fit.

EURE MEINUNG: Wer gewinnt das Derby am Wochenende, Tottenham oder Arsenal?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig