thumbnail Hallo,

Es war so oder so der Abend von Chicharito. In der Pause eingewechselt drehte er mit seinen Toren einen Rückstand in einen 3:2-Sieg gegen Villa.

Birmingham. Aston Villa muss nach 17 Jahren nun weiter auf einen Heimsieg gegen Manchester United in der Premier League warten, denn dank Sir Alex Ferguson und Chicharito wurde ein 0:2-Rückstand von ManUnited gedreht und am Ende das Spiel verdient mit 3:2 gewonnen. Da ist es logisch, dass sowohl der Torschütze als auch der Coach gute Laune in den Interviews an den Tag legten. Uneinigkeit gab es nur wegen der des zweiten Treffers von ManUnited, den beide, Coach und Chicharito, gerne auf dem Konto des Stürmers sehen würden, was bedeuten würde, dass Chicharito einen luprenreinen Hattrick erzielt hätte.

Zwei Tore? Zweieinhalb Tore? Oder doch ein lupenreiner Hattrick?

Es war klar, dass sich nach dem Spiel die Diskussionen ergeben würden: Traf Javier „Chicharito“ Hernandez nun zweimal, zweieinhalbmal oder doch dreimal mit einem lupenreinen Hattrick? Natürlich hatte der Schütze selbst nach dem Spiel gegenüber der BBC dazu Stellung bezogen: „Natürlich werde ich den Hattrick für mich beanspruchen. Ich habe aufs Tor geschossen und der Verteidiger versuchte, den Ball wegzuschlagen. Doch sein Rettungsversuch ging in die gleiche Richtung, in die ich geschossen habe. Es als Eigentor zu deklarieren, war die Entscheidung des Schiedsrichters, aber ich habe gerade eben die Wiederholung bereits gesehen und da wurde klar, dass ich auf jeden Fall das Tor treffen wollte.“

Ein sehr selbstbewusster Chicharito

Auch seine weiteren Aussagen strotzten, beflügelt durch zwei, zweieinhalb oder drei Tore, nur so von Selbstbewusstsein. So sagte Chicharito weiter: „Wir haben als Team noch niemals in der Geschichte von Manchester United aufgegeben. Du weißt, das Spiel geht 90 Minuten und so fighten wir grundsätzlich bis zum Ende durch. Ich wusste nach meiner Einwechslung, wir können es drehen. Doch egal, wie die Tore nun auch immer angerechnet werden, wichtig ist, wer oben steht und das wir uns wieder ran gekämpft haben und zurück gekommen sind. Das ist das, was zählt.“

Ferguson begeistert vom Spiel seines Teams

United-Trainer Sir Alex Ferguson war nach dem Spiel gegenüber BBC von den kämpferischen Qualitäten seines Team absolut begeistert. „Es war ein fantastisches Spiel. Villa wird sich jetzt völlig ausgebrannt fühlen, nachdem sie solche Anstrengungen im Spiel unternommen hatten. Sie sind wie wahnsinnig gelaufen. In der zweiten Halbzeit haben wir einfach fantastisch gespielt. Sofort, nachdem das erste Tor für uns gefallen war, da wusste ich, wir würden es drehen. Die erste Hälfte war einfach nicht unser Spiel. Aber ich wusste, Chicharito würde mit seiner Schnelligkeit und seiner Wendigkeit im Strafraum die Wende bringen können. Er war wieder einmal, wie in der ganzen Saison schon, fantastisch. Wenn du einen Hattrick erzielst, stellst du dich automatisch für die kommende Woche selbst auf.“

Sir Alex sah auch drei Tore von Chicharito

Zur Frage des zweiten Tores – Eigentor oder Hattrick – unterstützt der Coach die Sichtweise seines Stürmers und Sensationsjokers. „Er verdient es, dass es als Hattrick anerkannt wird. Es wäre absolut dumm, ihm das Tor und damit den Hattrick nicht anzuerkennen oder abzuerkennen. Es war ein großartiger Schuss. Er hat sich selbst in die Position zum Schuss gebracht und er verdient die Anerkennung des Treffers.“

Villa-Coach Paul Lambert mit seinem Team zufrieden

Auch wenn der Coach von Aston Villa, Paul Lambert, enttäuscht war, so akzeptiert er doch die Vorwürfe nicht, dass die Schuld an der Niederlage bei seinen Spielern lag – auch wenn die einen Vorsprung von zwei Toren durch die Finger gleiten ließen. So sagte er nach dem Spiel: „Wir haben absolut alles gegeben und wir waren brillant. Ich kann nichts Nachteiliges über mein Team sagen. Wir haben viele junge Burschen im Team und sie waren alle durch die Bank großartig. Ich kann einfach nicht mehr als das, was sie gezeigt haben, verlangen. Sie waren großartig und brillant!“

EURE MEINUNG: Zwei Tore plus Eigentor oder lupenreiner Hattrick - wie seht ihr es?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig