thumbnail Hallo,

Der FC Chelsea kann sich zum ersten Mal, seitdem Milliardär Roman Abramovich den Klub übernommen hat, über einen Gewinn freuen.

London. Zum ersten Mal seitdem der russische Milliardär Roman Abramovich den FC Chelsea übernommen hat, haben die Londoner einen Gewinn erzielt. Der Umsatz der vergangenen Saison stellt sogar einen neuen Rekord dar.

Einen Gewinn von 1,75 Millionen Euro

Der Champions-League-Sieger konnte zwar lediglich einen Gewinn von 1,75 Millionen Euro vermelden, in der Saison 2010/11 stand allerdings noch ein Minus von rund 84 Millionen Euro zu Buche. Darüber hinaus gaben die Londoner einen Rekordumsatz in Höhe von 320,5 Millionen Euro bekannt.

Nach eigenen Angaben belegt der Verein den fünften Platz in der Rangliste der umsatzstärksten Klubs Europas.

Chelsea komme mit diesen Zahlen „in eine starke Position, die Kriterien des Financial Fairplays der UEFA für die kommenden Saisons zu erfüllen“, wie der Klub mitteilte.

Dazugehörig