thumbnail Hallo,

Der Ex-Kölner wird bei den Londonern überwiegend auf dem linken Flügel eingesetzt. Er selbst sieht seine Stärken jedoch eher im Zentrum.

London. Lukas Podolski wechselte zu Beginn der Saison 2012/13 von Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln nach England und schloss sich dem FC Arsenal an. Seit seiner Ankunft hält er die Rolle des linken Flügelspielers inne, zukünftig erhofft sich der 105-fache deutsche Nationalspieler aber mehr Einsätze als Mittelstürmer.

Podolski will ins Zentrum

Am vergangenen Mittwoch gastierte der FC Arsenal im Rahmen der UEFA Champions League in der Veltins-Arena beim Bundesligisten FC Schalke 04. Den Engländern gelang dabei ein 2:2-Unentschieden, Flügelspieler Podolski leistete die Torvorlage für den 2:0 Führungstreffer zugunsten seiner Mannschaft durch Olivier Giroud.

Nach dem Spiel äußerte der gebürtige Pole gegenüber Reportern seinen Wunsch auf einen Positionswechsel: „Ich möchte lieber als Mittelstürmer spielen. Auf Links habe ich eine Menge defensiver Arbeit zu verrichten, muss ständig auf und ab rennen. Ich sehe mich nicht als einen klassischen Flügelspieler.“

„Verlange noch mehr von mir“

Der Linksfuß zeigte sich zudem mit seiner Akklimatisierung in England zufrieden, auf der fußballerischen Ebene möchte er sich aber weiterhin verbessern: „Arsenal bedeutete für mich eine Veränderung, ein neues Land, ein neuer Verein. Ich fühle mich gut, verlange aber noch viel mehr von mir – Ich möchte noch besser werden.“ Bislang gelangen Podolski vier Tore und drei Assists im Trikot der Londoner.

EURE MEINUNG: Auf welcher Position kann Podolski seine Qualitäten am besten entfalten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig