thumbnail Hallo,

West Brom und Chelsea siegen, der FC Everton erleidet einen Rückschlag und Swansea spielt Remis. Der bisherige Spieltag der Premier League im Überblick.

London. In der Premier League sicherte sich der FC Chelsea die Tabellenführung. Der FC Everton musste sich mit einem Remis gegen Wigan Athletic zufrieden geben, Swansea City kämpfte sich zurück und schaffte gegen Reading noch ein Unentschieden. West Bromwich siegte gegen die Queens Park Rangers und sicherte sich Tabellenrang vier.

Chelsea sichert gegen Norwich Tabellenführung

Tabellenführer in der Premier League bleibt der FC Chelsea. Der Champions-League-Sieger gewann am Samstagnachmittag 4:1 gegen Norwich City und verteidigte mit 19 Punkten aus sieben Partien die Spitze. Grant Holt schockte die Londoner in der elften Minute und Edelfan Lord Sebastian Coe auf der Tribüne mit dem 0:1. Doch Fernando Torres (14.), Frank Lampard (22.), Eden Hazard (31.) und Branislav Ivanovic in der 76.Minute sorgten mit ihren Treffern für klare Verhältnisse. Bei Chelsea stand Ashley Cole trotz seines verbalen Ausrasters am Freitag via Twitter gegen den englischen Fußball-Verband (FA) in der Startelf.

Einen Rückschlag musste der FC Everton hinnehmen. Der Tabellenvierte aus Liverpool kam nur zu einem 2:2 bei Wigan Athletic. Arouna Kone in der zehnten Minute und Franco di Santo 13 Minuten später trafen für Wigan, Nikica Jelavic (11.) und Leighton Baines glichen jeweils aus. Baines' Treffer gelang erst drei Minuten vor Abpfiff durch einen Strafstoß.



„Swans“ erkämpfen sich Remis

Swansea City schafft nach einem 0:2-Rückstand daheim noch ein Unentscheiden gegen Reading. Der ehemalige Stuttgarter Pavel Pogrebnyak erzielte in der 31. Minute die Führung für seinen neuen Arbeitgeber aus Reading. Sein Schuss war nicht überragend, doch Keeper Michel Vorm ließ das Leder durch seine Hände gleiten und musste es anschließend aus dem Netz fischen. Noel Hunt baute die Führung mit einem starken Volley-Schuss kurz vor der Pause weiter aus, bevor die Gastgeber in Halbzeit zwei zurückkamen. Michu sicherte den Anschlusstreffer (71.) und sieben Minuten später glich Routledge für die „Swans“ aus.

West Brom siegt gegen QPR

West Bromwich Albion stieg gleich rasant in die Heimpartie gegen die Queens Park Rangers ein. Bereits in der fünften Minute netzte James Morrison nach einer Vorlage von Shane Long ein. In Minute 23 erhöhte Zoltan Gera auf 2:0, bevor Adel Taarabt mit einem Hammer den Anschluss (35.) herstellte. In der zweiten Hälfte passierte nicht viel, erst zum Ende hin kam West Brom stärker zum Zug. In der 85. traf Youssuf Mulumbu zum entscheidenden 3:1. Esteban Granero gelang in der zweiten Minute der Nachspielzeit der erneute Anschluss, doch es reichte nicht. Die Gastgeber siegten 3:2.

EURE MEINUNG: Führt Di Matteo Chelsea auch zur Meisterschaft?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig