thumbnail Hallo,

Stoke-Trainer Tony Pulis möchte, dass der englische Fußballverband Spieler, die sich eine Schwalbe leisten, für drei Partien sperrt.

Stoke. Tony Pulis beschuldigte FC-Chelsea-Verteidiger Branislav Ivanovic der „Simulation“ bei der 0:1-Niederlage von Stoke City gegen die Londoner am Samstag.

Pulis prangert Ivanovics Verhalten an

Am Donnerstag sagte er laut BBC: „Die FA sollte Spieler, die sich absichtlich fallen lassen, umgehend mit einer Drei-Spiel-Sperre bestrafen. Ivanovic müsste drei Partien zuschauen, Chelsea wäre nicht erfreut über ihn und ich denke, er würde sich nicht länger ständig überall fallen lassen.“

Chelsea erhielt keinen Elfmeter während des Premier-League-Spiels an der Stamford Bridge und Oscar wurde aufgrund einer Schwalbe verwarnt, wohingegen Ivanovic einer Gelben Karte entging, obwohl er im Strafraum zu Boden ging, ohne berührt worden zu sein.

Eigene Spieler zum richtigen Verhalten ermutigt

Pulis, dessen Abwehrspieler Andy Wilkinson eine Drei-Spiele-Suspendierung absitzt, fügte hinzu: „Sie sind sehr schnell dabei, Leute für Vorfälle herauszuziehen, von denen sie denken, sie wären rotwürdig.“

Pulis weiter: „Wir denken nicht, dass dies richtig ist und wir ermutigen die Spieler so aufrichtig zu sein, wie sie können. Michael Kightly ließ sich in einer anderen Szene zum Beispiel nicht fallen und das ist auch richtig so. Wir sind fest davon überzeugt, dass es so sein sollte, ganz egal, wie andere Klubs es handhaben.“

EURE MEINUNG: Pulis im recht? Wird es Zeit Schauspieleinlagen zu bestrafen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig