thumbnail Hallo,

Der portugiesische Meistertrainer glaubt nicht daran, dass der englische Verein ein Kandidat für die englische Meisterschaft ist.

Madrid/Liverpool. Der portugiesische Trainer Jose Mourinho glaubt nicht, dass Brendan Rodgers und der FC Liverpool zum engeren Favoritenkreis gehören und traut ihnen dementsprechend nicht die Meisterschaft zu.

Kein Kandidat für die Meisterschaft

Mourinho, der während seiner Zeit beim FC Chelsea mit Rodgers zusammengearbeitet hat, sieht für den Engländer keine Erfolgsaussichten an der Anfield Road. Liverpool wartet nach fünf Spieltagen vergebens auf einen Sieg und befindet sich dementsprechend auf dem 18. Tabellenplatz.

Nach diversen finanziellen Kürzungen häufen sich die Probleme beim englischen Erstligisten. „Brendan kann mit diesem Team nicht Meister werden“, äußerte sich Mourinho gegenüber Sky Sports News. „Er kann keine Wunder vollbringen. Außerdem sind die Erwartungen ziemlich hoch.“

Liverpool „nicht annähernd“ im Favoritenkreis

„In Wirklichkeit gehört Liverpool nicht einmal annähernd zu den Favoriten. Andere Vereine investieren viel mehr in ihre Mannschaften. Ich hoffe, dass Rodgers mehr Zeit bekommt um dem Verein beweisen zu können, dass er etwas tragbares erschaffen kann.“

Auf die Frage wer englischer Meister werden kann, konnte Mourinho keine klare Antwort formulieren und nannte Mannschaften wie Manchester City und United. Dazu lobte er die Arbeit von Arsenal-Trainer Arsene Wenger. „Ich mag das Arsenal-Team. Mir gefällt die Arbeit von Arsene Wenger und die Art, wie er die Mannschaft aufgebaut hat.“

EURE MEINUNG: Wie wird Liverpool in dieser Saison abschneiden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig