thumbnail Hallo,

Zum ersten Mal nach dem Rechtsstreit zwischen Terry und Ferdinand wird es ein Aufeinandertreffen der beiden geben. Die Premier League hat nun einen Handschlag vorgeschrieben.

London. Roberto Di Matteo vom FC Chelsea kann im Duell mit Queens Park Rangers auf John Terry zählen. Der englische Verteidiger ist genesen und wird aller Wahrscheinlichkeit nach erstmals seit dem Rechtsstreit auf Anton Ferdinand treffen, der ihn wegen rassistischer Äußerungen angeklagt hatte.

Handschlag vorgeschrieben

Der Verband der Premier League hat erneut darauf aufmerksam gemacht, dass ein Handschlag der Spieler auch bei der Partie zwischen Chelsea und Queens Park vorgeschrieben ist. Alle Blicke sind nun selbstverständlich auf Terry und Ferdinand gerichtet.

FC CHELSEA
TABELLENPLATZ 1
DIE ERSTEN ACHT SPIELTAGE
Ergebnis
Wigan Athletic - FC Chelsea
0:2
FC Chelsea - Newcastle United
 2:0
FC Chelsea - FC Reading
4:2
Queens Park Rangers - FC Chelsea
 
FC Chelsea - Stoke City
 
FC Arsenal - FC Chelsea
 
FC Chelsea - Norwich City
 
Tottenham Hotspur - FC Chelsea
 

Letzterer hatte den ehemaligen Kapitän der englischen Nationalmannschaft wegen rassistischen Äußerungen angeklagt, die der Beschuldigte während eines Spiels geäißert haben soll. Terry wurde freigesprochen, nachdem auch sein Teamkollege Ashley Cole für ihn ausgesagt hatte.

Nach drei Partien steht Chelsea ungeschlagen an der Spitze der englischen Liga. Eden Hazard kristallisiert sich derzeit als neuer Superstar der Mannschaft heraus. QPR ergatterte hingegen nur einen Punkt und liegt derzeit auf dem vorletzten Platz.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu der Situation rund um Terry und Anton Ferdinand?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig