thumbnail Hallo,

Rooney trainiert wieder und hofft auf ein Comeback in Liverpool

Wayne Rooney kann nach seiner Verletzung wieder trainieren. In der Champions League gegen Galatasaray Istanbul könnte er bereits wieder auf der Bank Platz nehmen.

Manchester. Wayne Rooney, Stürmer von Manchester United, hat nach seiner Verletzung sein erstes Training außerhalb des Kraftraums absolviert.

Comeback an der Anfield Road?

Rooney konnte zum ersten Mal wieder laufen und mit dem Ball arbeiten. Sein Trainer Sir Alex Ferguson hofft, dass Rooney im Champions-League-Spiel gegen Galatasaray Istanbul zumindest auf der Bank Platz nehmen kann. Rooney selbst rechnet mit einem Comeback vier Tage später an der Anfield Road in Liverpool.

„Will sicher sein, dass ich fit bin“

Der Stürmer gibt sich geduldig und vernünftig: „Was ich vermeiden will, ist zu früh zurückzukommen, wenn es noch nicht ganz verheilt ist und die Wunde sich noch einmal öffnet im ersten Spiel. Das würde mich weitere vier Wochen zurückwerfen. Ich war so vorsichtig damit und will sicher sein, dass ich fit bin.“ Nun muss der Arzt entscheiden: „Es hängt am Doktor. Wenn er mich für fit erklärt, bin ich bereit.“ In den letzten Tagen konnte der 26-Jährige nur Krafttraining absolvieren.

Glück im Unglück

Rooney zog sich am 25. August im Spiel gegen Fulham nach einem Zusammenprall mit Hugo Rodallega eine Fleischwunde am rechten Oberschenkel zu. Rooney hatte dabei noch Glück. Wäre die Wunde ein bis zwei Millimeter weiter gewesen, wäre eine Arterie getroffen worden.

Kagawa und van Persie fraglich gegen Wigan

Für das kommende Spiel gegen Wigan hat sein Trainer noch ganz andere Probleme. Ferguson muss sehr wahrscheinlich auf den Ex-Dortmunder Shinji Kagawa verzichten, der sich bei der japanischen Nationalmannschaft eine Rückenverletztung zuzog. Auch der Einsatz von Robin van Persie ist noch fraglich. Der Holländer musste beim Sieg der Elftal gegen Ungarn zur Pause ausgewechselt werden.

EURE MEINUNG: Kann sich Rooney sofort wieder in die erste Elf spielen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig