thumbnail Hallo,

Beide Mannschaften treten mit dem Remis auf der Stelle, Aston Villa kann immerhin seinen ersten Punkt der Saison einfahren.

Newcastle. Am dritten Spieltag der Premier League trennen sich Newcastle United und Aston Villa mit einem 1:1-Remis. Villa war im Gesamtpacket die etwas bessere Mannschaft und ging in der ersten Hälfte durch Ciaran Clark in Führung. Bei Newcastle wurde vor allem die Kreativität aus dem Mittelfeld vermisst, im zweiten Abschnitt kamen die „Magpies“ immerhin zum Ausgleich durch Hatem Ben Arfa.

Zwei bekannte Gesichter

Bei Newcastle standen die beiden ehemaligen Bundesligastürmer Papiss Cisse und Demba Ba in der Startaufstellung, Aston Villa setzte wie gewohnt ihre Hoffnung in Stürmerstar Darren Bent, der auch dem SV Werder Bremen beim 3:3-Unentschieden im Testspiel vor wenigen Wochen zwei Tore eingeschenkt hatte.

Villa geht in Führung

Die Partie begann lahm, beide Seiten tasteten sich zunächst nur ab. Newcastle versuchte, die Kontrolle zu übernehmen, doch Aston Villa stand in der eigenen Hälfte sehr geschickt und ließ keine Chancen zu.

Stattdessen schalteten sie sich dann auch in der Offensive ein: Zunächst scheiterten Bent und Andreas Weimann in der 18. Minute mit einer Doppelchance, vier Minuten später machte es Ciaran Clark besser und verwandelte nach toller Vorarbeit von Barry Bannan zum 1:0.

Newcastle verzweifelt

Die „Magpies“ schienen mit der Situation überfordert und kamen erst Ende der ersten Hälfte besser ins Spiel, als die Gäste etwas nachließen. Zu erwähnenswerten Möglichkeiten kamen sie jedoch nicht, sodass Villa mit der knappen Führung in die Pause ging.

Ausgleichstreffer

Nach Wiederbeginn erhöhten die Gastgeber das Tempo ein wenig, in der 59. Minute kamen sie demzufolge nicht ganz unverdient zum 1:1-Ausgleichstreffer durch Hatem Ben Arfa.

Das Spiel verflachte daraufhin jedoch zunehmend, Chancen gab es auf beiden Seiten praktisch keine. Erst in der 80. Minute wurde es wieder gefährlich, als Villas Stephen Ireland einen Schuss auf das Tor abfeuerte, welcher sein Ziel allerdings knapp verfehlte. Vier Minuten später war es Darren Bent, der erneut für Villa die Riesenchance hatte, doch Gael Bigirimana verhinderte mit einem starken Zweikampf den sicheren Treffer.

Es blieb demnach nach 90 Minuten beim 1:1-Unentschieden, was nach dem Chancenverhältnis und dem Spielverlauf gerade so in Ordnung geht, denn für Villa wäre ein Dreier durchaus im Bereich des Möglichen gewesen.

Punkt hilft Keinem

Newcastle rückt damit zwar mehrere Positionen vor, das Unentschieden wird sie dennoch nicht glücklich stimmen, nach drei Spieltagen stehen nur vier Punkte auf dem Konto.

Aston Villa sammelt damit im dritten Spiel den ersten Punkt, ein Traumstart sieht jedoch wahrlich anders aus.

EURE MEINUNG: Kann Newcastle die vergangene Saison wiederholen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig