thumbnail Hallo,

Der Cheftrainer der „Gunners“, Arsene Wenger, hat sich positiv zur Einführung der U21-Liga geäußert und hofft darauf, eine Elite an jungen Spielern hervorbringen zu können.

London. Das Jugendsystem in der englischen Premier League wird neu geformt. In Zukunft wird es eine U21-Liga geben, während die „NextGen Series“ weiter bestehen bleibt. Arsene Wenger äußerte sich nun positiv zu dieser Entwicklung.

Wenger äußert sich positiv zur Umstrukturierung

Arsenal wird dieses Jahr zum ersten Mal an der „NextGen Series“ teilnehmen. Das Interesse am Jugend-Fußball nimmt immer mehr zu, auch weil einige Topklubs Europas ihre Sprösslinge in solchen Wettbewerben fördern.

FC ARSENAL
CL-TEILNEHMER
DIE ERSTEN ACHT SPIELTAGE
Ergebnis
FC Arsenal - FC Sunderland
0:0
Stoke City - FC Arsenal
 
FC Liverpool - FC Arsenal
 
FC Arsenal - FC Southampton
 
Manchester City - FC Arsenal
 
FC Arsenal - FC Chelsea
 
West Ham United - FC Arsenal
 
Norwich City - FC Arsenal
 

Wenger ist der Meinung, dass dieser Wandel den jungen Spielern einigen Druck nehmen könnte. „Das ist ein guter Wettkampf für die jungen Spieler. In der U21-Liga werden wir immer auch 17- oder 18-jährige Spieler sehen, die ihre Erfahrung sammeln“, wird er auf der offiziellen Webseite des Klubs zitiert.

NextGen - die Champions League der Jugend

„Wir agieren nun auch in der NextGen, einer Art Champions League der Jugend. Das ist ein sehr interessanter Wettbewerb. In England ist nun alles besser strukturiert.“

„Wir wollen eine Elite an Jugendspielern zusammenstellen, die in der NextGen gegen die Spieler antreten, auf die Arsenal in Zukunft treffen wird. Der Fußball der Zukunft wird von dieser Generation gespielt werden“, schloss Wenger ab.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum neuen System in England und der „NextGen Series“?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig