thumbnail Hallo,

Der 29-jährige Verteidiger hat sich nun für einen Wechsel zu den Rangers entschieden. Neben den Rangers standen offenbar Inter, Anzhi und sein Ex-Klub Porto zur Auswahl.

London. Nach dem Vertragsende beim FC Chelsea unterzeichnet Jose Bosingwa einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Queens Park Rangers.

QPR bietet die größte Herausforderung

Nach sehr harten Verhandlungen erhält Trainer Mark Hughes mit Bosingwa den achten Neuzugang dieser Transferperiode. Bosingwa zeigte sich erfreut, auch weiterhin in der Premier League aufzulaufen und bringt nach einer Spielzeit von vier Jahren für Chelsea, große Erfahrungen mit an die Loftus Road

„Ich bin wirklich froh hier zu sein. Ich hatte viele Klubs zur Auswahl, doch die Herausforderung reizte mich hier am meisten“, wird der 29-Jährige auf der Vereinshomepage zitiert.

Bosingwa über Verbleib in England glücklich

„Ich sprach gestern mit dem Klubbesitzer und dem Manager über die Zukunft des Vereins. Ich spielte für Chelsea Vier Jahre lang und ich liebe den Premier League Fußball mit seinen Fans. Es ist fantastisch für mich in England zu bleiben. Ich und meine ganze Familie sind sehr glücklich, und das ist am wichtigsten“, erklärte der Portugiese.

Nach den Neuzugängen Andy Johnson, Robert Green und Park Ji-Sung, blickt Hughes auf eine vielversprechende Saison, vor allem aufgrund des erfahreneren Kaders im Vergleich zur letzten Saison.

Erfahrung soll zum Erfolg führen

Hughes fügte hinzu: „Ich freue mich, einen Spieler seiner unbestrittenen Qualität in den Klub zu bringen. Er ist schnell, hat große technische Fähigkeiten und all die Attribute, die ein Top-Spieler haben muss.“

Mit Jose Bosingwa wurde nun neben Ji-Sung Park und Djibril Cisse ein weiterer Champions-League-Sieger verpflichtet. „Seine Erfahrungen, seine Vielseitigkeit und sein Verständnis für die Premier League sind wichtig für uns. Gerade seine Siegermentalität ist etwas, was ich auch abseits des Platzes fordere.“

EURE MEINUNG: Sind die Rangers für Bosingwa der Richtige Verein?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig