thumbnail Hallo,

Roberto Mancini: Adebayor „chancenlos“ bei Manchester City

Emmanuel Adebayor steht zwar noch bei Manchester City unter Vertrag, ist dort allerdings ohne Zukunftsperspektive.

Manchester. Wie geht es mit Emmanuel Adebayor weiter? Der Stürmer aus Togo will eigentlich gerne bei Tottenham Hotspur bleiben - sein Arbeitgeber Manchester City und die Spurs können sich allerdings nicht wirklich einigen. In Manchester ist Adebayor dagegen definitiv ohne Perspektive.

Lösung gesucht

„Es tut mir Leid für ihn, aber er wird hier keine Chance haben, zu spielen“, sagte City-Coach Roberto Mancini nun gegenüber Reportern. „Er ist ein Top-Stürmer und hat das auch in den letzten Jahren immer wieder bewiesen. Jetzt wird es wichtig für ihn sein, eine passable Lösung zu finden“, so Mancini weiter.

Keine Einigung in Sicht

Wie diese passable Lösung aussieht, steht noch in den Sternen. City und die Spurs haben verschiedene Ansichten, was die Ablösesumme des schlaksigen Stürmers angeht - eine Einigung scheint noch in weiter Ferne zu sein. „Ich hoffe, er wird seinen Verein finden“, so Mancini.

NurFünfter in der Rangordnung

Mit Edin Dzeko, Carlos Tevez, Sergio Aguero und Mario Balotelli stehen gleich vier Angreifer in der Rangordnung vor Adebayor. Der langgewachsene Nationalspieler wird bei den Citizens definitiv keine Rolle mehr spielen. Nachdem er 2009 vom FC Arsenal kam und in seinen ersten Monaten durchaus zu überzeugen wusste, baute er immer mehr ab. Erst wurde er zu Real Madrid verliehen, dann klopfte Tottenham an. Wie es aber nun weiter geht, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.


EURE MEINUNG: Soll Emmanuel Adebayor bei Tottenham bleiben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig