thumbnail Hallo,

Der Verteidiger kann zum Saisonstart nicht für die „Red Devils“ auf dem Platz stehen, denn er hat sich im Training eine Verletzung zugezogen.

Manchester. Manchester United muss rund zehn Wochen lang auf die Dienste von Abwehrspieler Chris Smalling verzichten. Das ist die Prognose, nachdem sich herausgestellt hat, dass sich der Verteidiger in dieser Woche einen Bruch eines Mittelfußknochens zugezogen hat.

Sofort operiert

„Er hat sich am Mittwoch verletzt und wir haben sofort entschieden, dass er operiert wird“, sagte United-Trainer Sir Alex Ferguson nach Angaben der Zeitung Guardian. „Er ist erstmal weg. Es ist bei einem Mittelfußbruch schwer zu sagen, aber es könnte zehn Wochen dauern“, schätzte der Manchester-Coach.

Alles von Manchester United bei Goal.com

MANCHESTER UNITED
VIZE-MEISTER
DIE ERSTEN ACHT SPIELTAGE
FC Everton - Manchester United
Manchester United - FC Fulham
FC Southampton - Manchester United
Manchester United - Wigan Athletic
FC Liverpool - Manchester United
Manchester United - Tottenham Hotspur
Newcastle United - Manchester United
Manchester United - Stoke City

„Der Junge hat kein Glück“

Smalling war gerade erst wegen einer Oberschenkel-Verletzung in der Reha gewesen, die ihn die Teilnahme an der Europameisterschaft in Polen und Ukraine gekostet hatte. „Der Junge hat einfach kein Glück. Aber er ist jung und wir haben richtig gehandelt, indem wir es sofort behandeln lassen haben und ihn auf den Weg der Besserung geschickt haben“, sagte Sir Alex Ferguson.

Auch Evans ist fraglich

Mit der Verletzung vergrößern sich die Defensiv-Sorgen des Trainers wieder enorm, denn auch der Einsatz von Jonny Evans zum Ligastart in einem Monat ist fraglich. Kapitän Nemanja Vidic steht nach überstandener schwerer Knieverletzung allerdings wieder vor seinem Comeback.

EURE MEINUNG: Wie schwer wiegt der Ausfall von Smalling?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig