thumbnail Hallo,

Die „Blues“ gaben am Dienstag bekannt, dass man ab sofort mit dem weltweit größten Erdgasunternehmen zusammenarbeiten werde.

London. Wie der FC Chelsea am Dienstag auf der vereinseigenen Webseite bekannt gab, arbeitet man ab sofort mit Gazprom zusammen. Das russische Erdgasunternehmen schloss demnach einen Dreijahresvertrag mit dem amtierenden Champions-League-Sieger ab und wird in Zukunft der offizielle weltweite Energie-Partner des Vereins sein.

„Interessante Partnerschaft“

Der Vorstandschef der „Blues“ Ron Gourlay ist über die Zusammenarbeit erfreut: „Dies ist eine weitere sehr interessante globale Partnerschaft für den Klub und verdeutlicht die stetig wachsende Attraktivität des FC Chelsea.“ Gazprom sei demnach, mit all seinen Eigenschaften, eine perfekte Ergänzung für den Verein, so Gourlay weiter.

„Schön, mit Chelsea in Verbindung gebracht zu werden“

Auch auf Seiten der Russen blickt man der Partnerschaft frohen Mutes entgegen. Firmenchef Vitaly Vasiliev erklärte: „Die Gazprom-Gruppe ist erfreut mit einer solch bekannten und erfolgreichen Marke im internationalen Fußball in Verbindung gebracht zu werden.

Die Zusammenkunft mit dem russischen Unternehmen ist nicht der erste bedeutenden Deal des FC Chelsea in den letzten Wochen. Der Klub gab im Vorfeld bereits bekannt, dass Audi, Sauber F1 und die Delta Air Lines in Zukunft zu den Sponsoring-Partnern des Vereins zählen.

EURE MEINUNG: FC Chelsea und Gazprom - eine Partnerschaft mit Zukunft?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig