thumbnail Hallo,

Der Champions League-Finalist FC Chelsea treibt sein Vorhaben, ein neues Stadion mit bis zu 60.000 Zuschauerplätzen zu bauen, voran.

London. Der FC Chelsea will demnächst ein neues Stadion bauen. Es soll Platz für bis zu 60.000 Zuschauer bieten. Das bestätigt der Verein am Freitag auf seiner Homepage. Demnach hat der Verein von Roman Abramowitsch ein Angebot für eine 15,8 Hektar große Fläche abgegeben.

Alte Fabrik als neues Stadion?

Dabei soll es sich um ein altes Fabrikgelände handeln, worauf das 1983 stillgelegte Kohlekraftwerk Battersea Power Station steht. Das neue Stadion soll die Stamford Bridge ersetzten, wo der FC Chelsea seit seiner Vereinsgründung 1905 seine Heimspiele austrägt.

Türme sollen ehalten bleiben

„Battersea Power Station ist eines von London signifikantesten Gebäuden und hat das Potential eines der bekanntesten Fußballstadien der Welt zu werden“, gaben die Londoner auf ihrer Homepage bekannt. Die vier auffallenden Türme sollen bei einem Stadionbau übrigens erhalten bleiben.

Endgültige Entscheidung noch nicht getroffen

Da der FC Chelsea laut eigener Mitteilung wohl nicht der einzige Bieter für das Grundstück ist, kann sich der Kauf wohl um einige Monate hinziehen. Auch die endgültige Entscheidung, ob der Verein die Stamford Bridge bei einer Annahme des Angebots verlassen wird, ist noch nicht gefallen.

Eure Meinung: Könnte die Battersea Power Station ein bedeutendes Stadion werden?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig