thumbnail Hallo,

Nach der gestrigen Niederlage gegen Meister Manchester United, sieht der Chelsea-Trainer seine Mannschaft weiterhin als Titelkandidat.

London. Nach einer bitteren 3:1 Niederlage bei Manchester United im „Old Trafford“, beträgt der Abstand auf Platz Eins bereits 5 Punkte. In einer verrückten ersten Hälfte, war der Rekordmeister mit 3:0 in Führung gegangen und ließ nicht mehr viel anbrennen. Dennoch will sich Andre Villas-Boas nicht aus der Bahn werfen lassen und sieht seinen FC Chelsea nach wie vor als Titelaspiranten.

Torres trifft

Nach der aus Chelsea-Sicht schlechten ersten Halbzeit, in der Smalling, Nani und Ronney für ManUnited trafen, brach endlich der Bann bei Fernando Torres, der unmittelbar nach Wiederanpfiff auf 3:1 verkürzte. Trotz weiterer guter Chancen für die „Blues“ blieb es bei diesem Ergebnis. „Ich denke wir haben gezeigt, dass wir auf dieser Höhe spielen mitspielen können. Wir werden dort oben bleiben und um den Titel konkurrieren und ich bin froh das Sir Alex meine Ansicht bekräftigt“, teilte Villas-Boas verheißungsvoll mit.

Noch nichts entschieden

„Manchester United ist in einer guten Position, aber es ist noch früh. Nichts was jetzt passiert, entscheidet am Ende. Es gibt fünf Konkurrenten und alles kann passieren“, stelle der portugiesische Coach klar. Auch der Rückstand auf den Tabellenführer bereitet dem 33-Jährigen keine Sorgen: „Im Moment sind wir fünf Punkte hinter Manchester United, aber die Premier League ist unberechenbar. Wir werden uns immer als Titelanwärter sehen. Das Wichtigste ist das wir an unsere Spielweise glauben. Ich denke wir haben viel Chancen herausgespielt und so gut angegriffen wie es uns möglich war.“

Unentschieden verdient gehabt

Geht es nach Villas-Boas so war der 3:0 Halbzeitstand in dieser Höhe nicht verdient und aufgrund der besseren zweiten Hälfte, wäre ein Unentschieden angemessen. „Es war eine Situation, in der es völlig ungleich zur Halbzeit stand. Das ist etwas, dass passieren kann und heute passiert ist.“, erklärte sich der ehemalige Porto-Trainer. „3:0 zur Halbzeit ist völlig verrückt. Es war ein chaotisches und sehr offenes Spiel, aber dafür ein Spektakel für die Fans. Wer sich im Old Trafford 21 Chancen herausspielt, geht normalerweise mit mindestens einem Punkt nachhause.“

Eure Meinung: Wie habt ihr das Spiel gesehen? Hat Villas-Boas Recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig