thumbnail Hallo,

Mit seinem Doppelpack war der Nigerianer einer der entscheidenden Leute beim irren 4:3 gegen den FC Arsenal, hier sein Kommentar nach Abpfiff.

Blackburn. Was für ein Nachmittag für die Blackburn Rovers: Zweifach in Rückstand, zwei Geschenke vom FC Arsenal doch dass es am Ende 4:3 für den schwach gestarteten Gastgeber stand, war auch ein Verdienst von Neuzugang und Doppeltorschütze Aiyegbeni Yakubu.

„Toller Tag“

Bei Sky Sport sagte der 28-Jährige strahlend: „Heute war es unglaublich, wir kämpfen als Team und spielen als Team, gegen Arsenal ist es so schwer. Heute war ein toller Tag für uns, und die drei Punkte tun richtig gut. Bei meinem Debüt dann noch zu treffen ist umso schöner. Gegen Arsenal gibt es immer Druck, sie kämpfen bis zum Schluss, dafür Respekt, aber heute war unser Sieg verdient, denke ich.“

„Als Team zusammen stehen“

Ein Sieg, durch den die Rovers die rote Laterne abgeben und sogar Arsenal in der Tabelle überholen. Zu den Fanprotesten gegen Trainer Kean vor dem Spiel nahm er ebenfalls Stellung:
„Wenn du unten stehst, hast du immer Druck, von den Fans, allen, die mit dem Klub leiden, aber wir arbeiten hart im Training und haben auf einen Sieg gehofft, dass wir ihn jetzt haben, ist super. Als Team musst du zusammen stehen, der Trainer hat unsere Unterstützung, bei allem, was er für den Verein getan hat. Diese Leistung macht uns glücklich.“

Dazugehörig