thumbnail Hallo,

Der Sohn des Chelsea-Trainers hat die internationale Freigabe erhalten und durfte nun bei den Cottagers unterschreiben. Der Nachwuchsspieler ist als Torhüter im Einsatz.

Von Wayne Versey

London. Jose Mourinhos Sohn hat beim FC Fulham einen Fördervertrag unterschrieben. Der Nachwuchs des Chelsea-Trainers erhielt kurz zuvor die Freigabe der FIFA. Zuvor spielte er bereits die ganze Saison über für die U14 der Cottagers, konnte sich bis jetzt aber nicht offiziell an den Verein binden.

Grund dafür sind die FIFA-Regularien, wonach ein Klub beim Transfer eines Minderjährigen nachweisen muss, dass der Spieler nicht aus fußballerischen Gründen wechselt. Mourinhos Sohn hatte zuvor beim Nachwuchs Real Madrids gespielt – während sein Vater Cristiano Ronaldo und Co. trainierte.

Jose Junior überzeugte bei Fulham in einem fünfwöchigen Probetraining zu Beginn dieser Saison, unterzeichnete seinerzeit jedoch nichts. Dies geschah nun nach der Freigabe der FIFA, die anerkannt hat, dass er lediglich wegen des Jobs seines Vaters nach England zog.

Mourinho schaut regelmäßig zu

Der junge Torhüter hat nun einen Fördervertrag unterzeichnet, was drei Trainingseinheiten unter der Woche und ein Spiel pro Wochenende mit sich bringt. Bei letzterem ist  sein Vater im Übrigen  regelmäßig anwesend, will er seinen Sohn doch in Aktion sehen.

Mourinho hatte letzten Sommer bei der Akademie der Cottagers angefragt, weil er seinen Sohn bei der Familie in London haben wollte. Auf eine Anfrage beim Nachwuchs von Chelsea verzichtete der Portugiese deshalb, weil er den Vorwurf der Vetternwirtschaft vermeiden wollte.

Dazugehörig