thumbnail Hallo,

Der Trainer der Red Devils ist sauer über die jüngsten Schiedsrichter-Leistungen. Der englische Ligaverband untersucht nun die Aussagen des Schotten.

Manchester. Nach der jüngsten Niederlage von Manchester United gegen AFC Sunderland kritisierte David Moyes die Leistung des Schiedsrichters Andre Marriner. Die Aussagen des Trainers stehen nun auf dem Prüfstand des englischen Verbandes FA.

Die FA gab bekannt, dass sie die Aussagen nun genauer unter die Lupe nimmt. Außerdem werde geprüft, ob die Leuchtbomben während des Spiels tatsächlich von United-Fans gezündet wurden.

Referees als Gegner?

Nach der 1:2-Niederlage im League Cup in Sunderland machte Moyes seinem Ärger über die Schiedsrichterleistung mächtig Luft: "Ich dachte er pfeift in unsere Richtung. Ich konnte es nicht glauben, dass er Freistoß pfiff. Es war eine furchtbare Entscheidung." Im Anschluss an den besagten Freistoß erzielte Sunderland das erste Tor.

Der Ferguson-Nachfolger ging mit seiner Kritik am Referee sogar noch weiter: "Es scheint als müssten wir zusätzlich zu unseren Gegnern auch noch gegen sie (die Schiedsrichter, Anm. d. Red.) spielen."

Auch Giggs kritisiert Schiedsrichter

ManUnited-Spieler und Moyes-Assistent Ryan Giggs bewertete die Schiedsrichterleistung ähnlich wie Moyes. Er bezeichnete die Leistung als "lachhaft".

EURE MEINUNG: Sind Moyes' Aussagen angebracht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig