thumbnail Hallo,

Die Spurs habe ihr Interesse an dem City-Angreifer bekundet, müssen aber mit Neapel und Inter konkurrieren. Auch Romas Miralem Pjanic lockt seinen Landsmann in die Serie A.

EXKLUSIV
Von Wayne Veysey

Tottenham Hotspur ist in das Rennen um Stürmer Edin Dzeko von Manchester City eingestiegen und allem Anschein nach wollen die Spurs den Kampf um den Bosnier verschärfen.

Nach Informationen von Goal hat Tottenham sein Interesse bekundigt und sich in die Schlange der Interessenten neben Inter und dem SSC Neapel eingereiht. Dzeko selbst will bis zum Saisonende bei City bleiben und sich erst im Sommer für einen neuen Verein entscheiden.

Hinter Aguero und Negredo

In der Hackordnung des City-Sturms steht Dzeko derzeit hinter Sergio Aguero und Alvaro Negredo. Dennoch kommt der frühere Wolfsburger in dieser Saison auf sieben Tore in elf Startelf-Einsätzen für die Citizens.

Obwohl der 27-Jährige seinen Frust über das Resevisten-Dasein offen kund getan hat, gilt es als unwahrscheinlich, dass er einen Transfer im Januar forcieren wird. Auch zeigt City nur wenig Interesse an einer Ausleihe ab Winter.

Pjanic rät Dzeko zu Italien-Wechsel

Nächsten Sommer läuft Dzekos Vertrag noch ein Jahr. Für den Bosnier ergibt das eine gute Handlungsposition, um seinen Kaufpreis zu drücken. Dzekos Nationalmannschaftskollege Miralem Pjanic, offensiver Mittelfeldspieler beim AS Rom, hat seinen Landsmann bereits zu einem Wechsel in die Serie A gedrängt.

"Wir stehen in Kontakt und ich weiß, dass er mehr spielen will", sagte Pjanic gegenüber Sport MediaSet. "Wir hoffen, dass er zu mehr Einsätzen kommt. Hier in Italien könnte er aufspielen. Natürlich, er gehört Manchester City, aber ich weiß nicht, wie lange noch."

Defoe und Adebayor können gehen

Tottenhams Sport-Direktor Franco Baldini soll nun bei Dzekos Vertretern vorgefühlt haben, ob er eine mögliche Verstärkung für die bisher schwächelnden Offensiv-Reihen der Spurs sein könnte. Sowohl Jermaine Defoe als auch Emanuel Adebayor dürfen die White Heart Lane verlassen, wenn ein Ersatz gefunden wird. Und Stürmer Roberto Soldado hat trotz einer rund 30 Millionen schweren Ablöse erst ein Tor aus dem Spiel heraus erzielt.

Defoe steht in Gesprächen mit Toronto über einen Wechsel im Januar. Anscheinend zieht es den Angreifer aber eher zu seinem Ex-Klub West Ham statt nach Kanada.

EURE MEINUNG: Wohin sollte Dzeko gehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig