thumbnail Hallo,

Italien droht der nächste Rassismus-Eklat: Bei einem Jugendturnier gab es anscheinend Beleidigungen, die Watfords Jugentrainer dazu brachten, seine Spieler vom Feld zu holen.

Latina. Bei einer Partie der U19 des FC Watford in Italien hat Jugendtrainer David Hughes seine Spieler vorzeitig vom Platz geholt. Auslöser sollen rassistische Äußerungen der Gegner gewesen sein.

"Anscheinend gab es einige schlimme Tackles und es fielen einige rassistische Wörter", erklärte Watfords Manager Gianfranco Zola der BBC. Beim Stand von 0:1 gegen eine Nachwuchsmannschaft aus Latina entschied Hughes deswegen 15 Minuten nach der Halbzeit, das Spiel nicht fortzusetzen.

"Das ist nicht in Ordnung"

Derzeit befindet sich Watford in Gesprächen mit dem Veranstalter des Wojtyla-Cups, der nach dem 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul II benannt wurde. "Was passiert ist, ist nicht in Ordnung. Wenn wir etwas machen können, werden wir es tun", hielt sich Zola zurück.

Nicht zum ersten Mal kam es in Italien zu einem rassistischen Vorfall. So brach Anfang des Jahres der AC Mailand ein Testspiel ab, nachdem dunkelhäutige Spieler der Rossoneri von Fans beleidigt worden waren.

EURE MEINUNG: Warum kommt in Italien immer wieder zu Vorfällen dieser Art?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig