thumbnail Hallo,

Arsenal-Trainer Arsene Wenger hat sein Mittelfeld-Talent Jack Wilshere, der zuvor rauchend vor einem Club gesehen worden war, öffentlich kritisiert.

London. Arsenal-Trainer Arsene Wenger hat sein Mittelfeld-Talent Jack Wilshere öffentlich kritisiert. "Ich bin mit seinem Verhalten nicht einverstanden", sagte Wenger über Wilshere, der zuvor rauchend vor einem Club gesehen worden war.

In der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen West Bromwich Albion wandte sich Wenger mit deutlichen Worten an die Öffentlichkeit. "Als Profi ist man ein Vorbild für viele und sollte deshalb seine Gesundheit nicht schädigen", so Arsenal-Trainer Wenger über den 21-jährigen Wilshere.

Er werde mit dem Spieler ein Gespräch führen, versprach Wenger. Dennoch betonte er, dass Wilshere in seinen Planungen beim Spiel am Wochenende eine Rolle spiele: "Er ist ein sehr wichtiger Spieler für mich und den Klub."

Beim Champions-League-Spiel gegen Napoli hatte Wenger den Nationalspieler erst in der 63. Minute eingewechselt. Gegen West Bromwich Albion soll er trotz der unangenehmen Bilder im Kader stehen.

Wilshere: "Ich rauche nicht"

Wilshere selbst versuchte nach der Veröffentlichung der Bilder die Wogen zu glätten. "Ich rauche nicht", verkündete er via Twitter. Sein Berater sprach von einem Missverständnis. Ein rauchender Freund habe Wilshere gebeten, kurz die Zigarette zu halten. Dabei sei das Bild entstanden.

In der laufenden Premier-League-Saison kam Wilshere bisher in jedem Spiel zum Einsatz. Bereits als 16-Jähriger debütierte er unter Wenger in der Premier League.

EURE MEINUNG: Muss Wilshere bestraft werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig