thumbnail Hallo,
Paul Scholes will sich erst einmal eine Auszeit vom Fußball nehmen

Paul Scholes schlägt Co-Trainerposten bei Manchester United aus

Paul Scholes will sich erst einmal eine Auszeit vom Fußball nehmen

Getty Images

Trotz der Einstellungen von Giggs und Neville in Moyes' Trainerteam hat sich der ehemalige Mittelfeldspieler dafür entschieden, mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Manchester. Paul Scholes hat das Angebot, Teil von Manchester Uniteds neuem Trainerteam zu werden, aus familiären Gründen abgelehnt. Der neue Cheftrainer David Moyes hat den 38-Jährigen gefragt, ob er in die Fußstapfen von Ryan Giggs und Phil Neville treten wolle. Scholes hat im Mai erneut sein Karriereende als Spieler verkündet.

Scholes möchte mehr Zeit mit Familie

Scholes möchte aber lieber mehr Zeit mit seiner Familie verbringen, anstatt einen möglichen Trainerposten unter Moyes anzunehmen. Doch der Schotte hat erklärt, dass der frühere englische Nationalspieler immer noch Teil der langfristigen Planungen im Old Trafford sei. Moyes erklärte auf der offiziellen Webseite: "Ich wollte sicherstellen, dass ich in die Geschehnisse hier involviert bin. Ich habe auch mit Paul Scholes gesprochen. Er wollte etwas mehr Zeit mit seiner Familie verbringen."

Eine oder zwei Stunden am Telefon

"Paul war sehr freundlich zu mir und wollte viel helfen. Wir haben wahrscheinlich ein oder zwei Stunden am Telefon verbracht. Er möchte aber im Moment Zeit mit seiner Familie verbringen. Wir werden ihn einbringen, wenn er bereit ist."

Über die Entscheidung, Giggs und Neville mit einzubeziehen, fügte Moyes hinzu: "Ich wollte sicherstellen, dass ich auch einige junge Mitarbeiter um mich habe." Scholes hat seine gesamte professionelle Karriere bei United verbracht, dabei elf Mal die Premier League und zwei Mal die Champions League gewonnen.

EURE MEINUNG: Trifft Moyes als Trainer von United die richtigen Entscheidungen?

Dazugehörig