thumbnail Hallo,

Der FC Arsenal bleibt dran an den Champions-League-Rängen. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Reading überzeugte vor allem der zuletzt kritisierte Gervinho auf ganzer Linie.

London. Nach dem souveränen 4:1-Sieg des FC Arsenal gegen den FC Reading hob Arsene Wenger vor allem die Leistung seines Angreifers Gervinho hervor. Der zuletzt heftig kritisierte Ivorer war bis zu seiner Auswechslung an drei Toren der „Gunners“ beteiligt.

Stürmer wie Gervinho brauchen Selbstvertrauen

„Gervinhos Leistung war sehr stark. Er war immer gefährlich und versuchte immer die Situation für ein Tor zu erkennen. Er gab Vorlagen und traf selbst“, äußerte sich Wenger erfreut nach dem Spiel gegenüber Reportern.

Der Stürmer hatte es zuletzt laut Wenger nicht immer leicht: „Ich glaube, dass Gervinho sein Selbstvertrauen verloren hat, weil es eine Weile eine negative Stimmung gab. Stürmer brauchen Selbstvertrauen, und er bei seinem Spiel umso mehr.“

In dieser Saison kam der Außenstürmer bisher zehnmal von Beginn an in der Premier League zum Einsatz und er erzielte dabei fünf Tore. „Er hat immer den Ball genommen, ist nach vorn gegangen und hat die anderen herausgefordert. Wenn man sein Selbstvertrauen verliert, ist das dann sehr gefährlich“, so Wenger weiter.

Stürmer wie Gervinho „schwierig zu finden“

„Beim Afrika-Cup war er für mich der beste Stürmer. Er ist ein Spielertyp, der schwierig zu finden ist“, lobte er seinen Schützling.

Acht Spieltage vor Schluss liegt Arsenal zwei Punkte hinter dem FC Chelsea auf Rang fünf. Vier Punkte haben die „Gunners“ Rückstand auf Tottenham, die allerdings bereits ein Spiel mehr absolviert haben. Großes Ziel der Nord-Londoner bleibt die Champions-League-Qualifikation.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu Gervinho?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig