thumbnail Hallo,

Der Ex-Nationalspieler plant die Zeit nach seiner aktiven Laufbahn. Owen nennt dabei zwei mögliche Optionen: Den Trainerstuhl und das Managerbüro.

Stoke-on-Trent. Englands Ex-Nationalspieler Michael Owen hat in einem Interview mit der britischen BBC verraten, dass er sich nach seiner aktiven Karriere eine Tätigkeit als Trainer oder Manager vorstellen kann. Der 33-Jährige hatte in der vergangenen Woche angekündigt, seine Spielerkarriere nach dieser Saison zu beenden.

Owen: Liebeserklärung an Liverpool

„Ich finde es schwer 'nein' zu sagen. Wenn mir jemand einen guten Job anbietet, dann würde ich das sehr gerne machen, denke ich“, sagte der 33-jährige Stoke-Profi. Eine Trainer- oder Managerkarriere im Fußballbereich seien laut Owen denkbar.

Im Rückblick auf seine Laufbahn sagte Owen, dass er es bedauere, jahrelang nie eine richtige Pause vom Sport gehabt zu haben. Gerade in der Anfangsphase seiner Karriere hätte er zu viele Spiele gemacht. Dies sei etwas, was die jungen Spieler auf jeden Fall vermeiden sollten.

Owen begann seine Karriere beim FC Liverpool bereits im Alter von 17 Jahren. „Als Jugendlicher hätte ich zu Manchester United gehen können, aber ich habe mich für Liverpool entschieden. Vielleicht hätte ich ein paar Titel mehr in der Tasche, wenn ich mich anders entschieden hätte, wer weiß. Aber ich würde meine Zeit in Liverpool niemals eintauschen wollen, es waren meine besten Jahre“, erklärte Owen.

EURE MEINUNG: Könntet Ihr Euch Owen als Manager vorstellen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig