thumbnail Hallo,

Der Drittligist will den ehemaligen Dortmunder nicht verpflichten. Owomoyela hatte zuletzt mehrfach betont, dass er seine Karriere fortsetzen wolle.

Dortmund. Der Drittligist Preußen Münster hat kein Interesse am ehemaligen Dortmunder Verteidiger Patrick Owomoyela. Der hatte zuletzt betont, dass er seine Karriere fortsetzen wolle und sich auch bei den Münsteranern angeboten. 

Er ist "ein Supertyp und klasse Fußballer, passt jedoch nicht ganz in unsere Ausrichtung", sagt Preußens Sportlicher Leiter Carsten Gockel gegenüber der Bild.

Beim HSV fit gehalten

Owomoyela hatte sich zuletzt bei der U23 des Hamburger SV fit gehalten. Der elfmalige Nationalspieler lebt mittlerweile in Hansestadt und ist regelmäßig als Co-Kommentator bei Sky im Einsatz.

Seit dem Ende seines Vertrags in Dortmund ist der 34-Jährige vereinslos. Zuletzt hatte er allerdings mehrfach betont, dass er seine Karriere fortsetzen wolle und sich dafür auch bei Preußen Münster angeboten.

Seine Anfrage blieb allerdings erfolglos. Der 14. der 3. Liga hat mit einem Altersschnitt von 27,1 Jahren das älteste Team der Liga und plant künftig offenbar mit jüngeren Spielern.

EURE MEINUNG: Wäre Owo eine Alternative für den HSV?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig