thumbnail Hallo,

Bundesliga, DFB-Pokal und sogar UEFA Cup - Alemannia Aachen hat im vergangenen Jahrzehnt begeistert. Jetzt steht der Verein vor dem Abstieg.

Aachen. Der Traditionsverein Alemannia Aachen muss Insolvenz anmelden. Das melden die Aachener Nachrichten/Aachener Zeitung. Im Laufe des Vormittags will der Drittligist die Insolvenz offiziell bekanntgeben und einen Rettungsplan vorstellen.

Es fehlten über zwei Millionen Euro

Laut Aachener Zeitung haben die Klubverantwortlichen bis in den späten Donnerstagabend hinein mit Vertretern der Stadt Aachen noch um eine geordnete Insolvenz gerungen. Nach nicht bestätigten Angaben fehlten der Alemannia kurzfristig über zwei Millionen Euro.

Schon Ende Oktober stand die Insolvenz bevor

Schon Ende Oktober stand der Verein vor dem finanziellen Kollaps. Damals wurde Geschäftsführer Frithjof Kraemer entlassen. Damals hieß es, es sei ein Geldgeber aus den eigenen Reihen gefunden worden.

Die Mannschaft soll am Freitagmorgen über die Insolvenz informiert werden. In der 3. Liga steht der Zweitliga-Absteiger nach 17 Spieltagen mit 16 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz.

UPDATE (16.11.2012, 12:08 Uhr): Alemannia Aachen hat mittlerweile offiziell bestätigt, dass der Klub Insolvenz anmelden wird. Der Verein steht damit als erster Absteiger aus der 3. Liga fest und wird sich in der kommenden Saison in der Regionalliga wiederfinden. Die aktuelle Saison spielt der Klub aber laut DFB-Ordnung noch zuende.

 
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig