thumbnail Hallo,

1860 München und Friedhelm Funkel trennen sich im Sommer

Die Zeit des 60-Jährigen bei den Münchenern ist im Sommer vorbei. Der Neuanfang soll gelingen, nach dem der Aufstieg in die Bundesliga wieder so gut wie sicher verpasst werden w...

München. Fußball-Zweitligist 1860 München und Trainer Friedhelm Funkel gehen getrennte Wege. Die Löwen teilten am Mittwoch mit, dass der am 30. Juni auslaufende Vertrag mit dem 60-Jährigen nicht verlängert werde. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

"In intensiven Gesprächen zwischen dem Präsidium, der Geschäftsführung und Friedhelm Funkel ist zum Ausdruck gekommen, dass man unterschiedliche konzeptionelle Auffassungen über die Ausrichtung im Sport hat", hieß es in der Mitteilung des Klubs. "Deshalb haben wir uns gemeinsam dazu entschlossen, die Zusammenarbeit zu beenden", erklärte Präsident Gerhard Mayrhofer.

Neuanfang - Aber mit wem?

Funkel bekleidet das Amt seit September 2013. 1860 steht derzeit nur auf dem neunten Platz, der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt sechs Spieltage vor Saisonende elf Punkte.

Der Klub will nun einen Neuanfang starten. "Es ermöglicht uns, in Zukunft ein sportliches Konzept umzusetzen, das die Identität von 1860 widerspiegelt und hinter dem alle stehen. Wir wollen unsere Fans und Sponsoren wieder begeistern", sagte Mayrhofer. Die Löwen sind damit auf der Suche nach einem neuen Trainer und einem Nachfolger für den im März beurlaubten Sportdirektor Florian Hinterberger.

Dazugehörig