thumbnail Hallo,

Noch weiß Milivoje Novakovic nicht, wie es für ihn weitergeht. Ein Engagement in der vierten Liga kann er sich derzeit aber nicht vorstellen.

Köln. Im Dezember kehrt der vom 1. FC Köln an den japanischen Klub Omiya Ardija ausgeliehene Milivoje Novakovic nach Deutschland zurück. Viertligist Viktoria Köln würde den Stürmer gerne verpflichten, Novakovic kann sich das aber derzeit nicht vorstellen.

"Ich glaube, dort ist es noch zu früh für mich. Ich kann noch zwei Jahre sehr gut spielen. Ich möchte zur nächsten EM. Dort werden 24 Teams dabei sein. Die Chance mit Slowenien ist da. Und ich bin noch sehr gut in Form", sagte Novakovic dem Express.

Das Problem: Der 34-Jährige steht beim FC zwar noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag, der Zweitligist möchte ihn aber nicht mehr haben. Da Novakovic allerdings bereits im Dezember aus Japan zurückkehrt, ist unklar, wie es für ihn weitergeht.

Noch keine Gespräche mit dem FC

"Ich muss sehen, was passiert. Mit dem FC habe ich noch nicht gesprochen", meinte der 61-malige slowenische Nationalspieler.

Novakovic kam 2006 vom bulgarischen Verein Litex Lowetsch nach Köln. Für den FC erzielte er in 166 Spielen 74 Tore.

EURE MEINUNG: Sollte Nova zu Viktoria gehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig