thumbnail Hallo,

Die Kölner Polizei hat den von Düsseldorfern angekündigten Fanmarsch durch die Dom-Metropole verhindert. Rund 1000 Fortuna-Anhänger wollten durch die Stadt ziehen.

Köln. Die Polizei hat mit einem massiven Aufgebot einen Fanmarsch der Ultraszene des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf zum Derby beim 1. FC Köln am Sonntag (15.30 Uhr) verhindert.

"Wir hatten angekündigt, dass wir das nicht tolerieren werden", sagte Polizeisprecherin Dorothe Goebel dem SID, "und daher haben wir den Marsch unterbunden." Die Polizei, die etwa 900 bis 1200 Fortuna-Anhänger am Bahnhof Köln-Ehrenfeld empfangen hatte, bat die Fans, in Sonderbahnen zum Stadion in Müngersdorf einzusteigen.

Weitere Entscheidungen, sagte Goebel, würden "situativ getroffen". Wie üblich gebe es aus taktischen Gründen keine Angabe über die Zahl der Einsatzkräfte.

Es ist das erste Pflichtspielduell beider Klubs seit knapp 15 Jahren. Der 1. FC Köln gab als Saisonziel den Aufstieg in die Bundesliga aus. Auch Absteiger Düsseldorf will ein Wörtchen mitreden.

EURE MEINUNG: Wird es während des Spiels ruhig bleiben?

Dazugehörig