thumbnail Hallo,

Der Ex-Nationalspieler beklagte den mangelnden Respekt des Klubvorstands gegenüber dem Zweitliga-Auftaktgegner 1860 München.

Hamburg. Eine Aussage von St. Pauli-Präsident Stefan Orth vor dem Saisonauftakt der Hamburger in der 2. Liga gegen 1860 München hat Trainer Michael Frontzeck in Rage gebracht. Der 49-Jährige zeigte sich trotz des 1:0-Sieges nach dem Spiel dünnhäutig und kritisierte Orth heftig.

 

"Ich habe mich sehr darüber geärgert, dass ich am Morgen des Spieltages in der Zeitung lesen musste, wie unser Präsident davon sprach, dass wir 1860 deutlich schlagen würden. So kann man dem Gegner Aufbauhilfe leisten", echauffierte sich Frontzeck nach dem Spiel gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

"Es sollte doch immer so sein, dass man jeden respektiert. Das war eine absolut unnötige, sehr ärgerliche Aussage", ergänzte der Coach nach dem Auftaktsieg.

Der FC St. Pauli hatte das Heimspiel gegen den Mitfavoriten um den Aufstieg durch das Tor von Lennart Thy in der 80. Minute mit 1:0 für sich entschieden.

EURE MEINUNG: Schafft St. Pauli in der kommenden Saison den Aufstieg in die 1. Bundeslig?

Dazugehörig