thumbnail Hallo,

Zweitligist VfL Bochum hat den Vertrag mit "Retter" Peter Neururer bis 2015 verlängert. Mittelfristig soll der Bundesliga-Aufstieg her.

Bochum. Der VfL Bochum plant für die Zukunft. Mit Peter Neururer als Cheftrainer wird der Zwetligist in die Saison 2013/14 gehen. Der 58-Jährige erhalte einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2015, teilte der Club mit. In der nächsten Saison soll der Klassenerhalt gesichert und "die Voraussetzungen geschaffen werden im Jahr darauf oben angreifen zu können", teilte der Verein mit.

"Mittelfristig" in die Bundesliga

"Wie viel mir der VfL bedeutet, weiß jeder. Darüber hinaus sehe ich das sportliche Potenzial, das in diesem Verein und in dieser Mannschaft steckt. Wir wollen mittelfristig in die Bundesliga zurück", so der 58-jährige Fußball-Lehrer, der sich auf die neue herausforderung freut.

Hans-Peter Villis, Vorsitzender des Aufsichtsrates, ist "mit der Arbeit des Cheftrainers und des gesamten Trainerstabs sehr zufrieden." Es wurde sehr schnell eine "Trendwende" eingeleitet. "Nach eingehender Analyse sind wir zu der Überzeugung gelangt, mit Peter Neururer als Cheftrainer für die Zukunft sehr gut aufgestellt zu sein", unterstrich Villis weiter.

Neururer, der "Retter" von Bochum

Neururer hatte die Mannschaft erst am 8. April übernommen und mit zwölf Punkten aus sechs Spielen vor dem Abstieg gerettet. Insgesamt saß er in 567 Meisterschaftsspielen in der 1. und 2. Bundesliga als Cheftrainer auf der Bank.

EURE MEINUNG: Tanzt Neururer seine Bochumer bis 2015 wieder zurück in die Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig