thumbnail Hallo,

Der DFB hat die Sperre gegen Dresdens Filip Trojan aufgehoben. Der Tscheche war am Sonntag unberechtigt des Feldes verwiesen worden.

Dresden. Dynamo Dresden kann im Abstiegskampf der 2. Bundesliga weiter auf Filip Trojan setzen. Der 30-Jährige hatte am Sonntag bei der 0:3-Niederlage in Aalen irrtümlich die Rote Karte gesehen. Am Montag stellte der DFB das Verfahren gegen den Mittelfeldspieler nun ein.

Schiedsrichter Robert Hartmann hatte Trojan für eine Notbremse die Rote Karte gezeigt. Allerdings wurde das Foulspiel nicht von Trojan, sondern von Cristian Fiel begangen. Nach Auswertung der Fernsehbilder hob das DFB-Sportgericht die Vorsperre gegen Trojan daher auf. Der Tscheche ist damit für das letzte Ligaspiel gegen Jahn Regensburg und auch für eventuelle Relegationsspiele spielberechtigt.

Fiel wohl auch spielberechtigt

Cristian Fiel bleibt eine Sperre währenddessen wohl ebenfalls erspart, da es sich um eine Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters handelt, die vom DFB nachträglich nicht mehr angezweifelt werden kann.

Aktuell belegt Dynamo Dresden einen Spieltag vor Schluss den 16. Platz in der 2. Bundesliga. Auf dem rettenden 15. Platz liegt punktgleich Erzgebirge Aue, das am letzten Spieltag beim SV Sandhausen antreten muss.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Trojan für Dynamo?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig